16 Dezember 2004

FSC International gewinnt den mit 1 Mio. Dollar dotierten Alcan-Preis für Nachhaltigkeit

Der mit einer Millionen US-Dollar dotierte Preis soll dem FSC dabei helfen, auch in seinem zweiten Jahrzehnt die verantwortliche Nutzung der globalen Wälder weiter voranbringen zu können.

Unter 488 Bewerbungen wurde der Forest Stewardship Council (FSC) von Alcan Incorporation und dem International Business Leaders Forum (IBLF) für den zum ersten Mal vergebenen Preis ausgewählt. Mit der Auszeichnung soll vor allem das außerordentliche Engagement der vielen am FSC-Prozess beteiligten Menschen gewürdigt werden, die sich seit mehr als einem Jahrzehnt dafür einsetzten, die Vision des Umweltgipfels in Rio zu verwirklichen.

Robert Davies, Chief Executive Officer des IBLF begründete die Preisvergabe an den FSC wie folgt:” Unserer Meinung nach ist der FSC das beste Beispiel für eine nichtstaatliche Organisation im Kernpunkt einer innovativen Partnerschaft zwischen Wirtschaft, öffentlichem Dienst und bürgerlicher Gesellschaft. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschäftsstandards anzuheben und praktischen Einfluss auf die dringende Problemstellung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit in der Waldwirtschaft zu nehmen.”

Auch Greenpeace International gratuliert dem FSC zum Gewinn des Nachhaltigkeitspreises: “Die holzeinschlagenden Konzerne gefährden in der ganzen Welt sowohl Urwälder als auch den Lebensraum indigener Völker. Der FSC verdient eine Auszeichnung für die Etablierung des einzigen internationalen Zertifizierungssystems, das den Konsumenten glaubwürdig garantiert, Produkte aus guter Waldwirtschaft zu kaufen”, so Judy Rodrigues von Greenpeace International. “Regierungen, Unternehmen und der Holzhandel in der ganzen Welt erkennen, dass FSC der “Gold” Standard und das bevorzugte System ist”, ergänzt sie.

Hintergrundinformationen
Alcan ist ein multinationaler Anbieter von Aluminium- und Verpackungslösungen sowie ein weltweiter Vorreiter im Bereich des Aluminiumrecyclings. Das Unternehmen beschäftigt 88.000 Mitarbeiter und besitzt Produktionsstätten in 58 Ländern und Regionen. Der Alcan-Nachhaltigkeitspreis wurde im Januar 2004 geschaffen, um außergewöhnliche Beiträge von Non-Profit-Organisationen, nichtstaatlichen Organisationen und Bürgerinitiativen zur wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit auszuzeichnen. Um die Glaubhaftigkeit und Objektivität des Preises sicherzustellen, schloss sich Alcan mit dem International Business Leaders Forum (IBLF) zusammen, das das Bewerbungs- und Auswahlverfahren leitet.

Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale, nichtstaatliche Dachorganisation mit dem Ziel, den Erhalt der Wälder durch ihre umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung zu gewährleisten. Hierzu hat der FSC ein weltweit gültiges Prüfsiegel für Holzprodukte geschaffen, das auf der Einhaltung zehn international verbindlicher Prinzipien und Kriterien beruhen. Wegbereitend für die Entwicklung des FSC war hierbei die Formulierung der Agenda 21 auf der Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992. Die FSC Arbeitsgruppe Deutschland setzt diese Arbeit des FSC auf nationaler Ebene unter Beteiligung aller Interessengruppen um. In der Arbeitsgruppe arbeiten alle großen Umweltverbände, die Gewerkschaften für Arbeitnehmer in der Forst- und Holzwirtschaft, umweltbewusste Waldbesitzer und Verbände der Holzwirtschaft an einem nationalen Standard für nachhaltige Waldbewirtschaftung in Deutschland.

Kontakt:
FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V.
Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V.
Telefon: +49 (0) 761-38653-56
E-Mail: info@fsc-deutschland.de
Internet: www.fsc-deutschland.de

Source: Pressemitteilung Forest Stewardship Council (FSC) vom 2004-12-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email