31 März 2015

FSC erstmals auf der ANUGA: Gute Lebensmittel brauchen nachhaltige Verpackungen

Verpackung ist wichtig, um die Qualität unserer Lebensmittel sicherzustellen und für die Kaufentscheidung mit ausschlaggebend

Erst seit wenigen Jahren gewinnt nun auch die Frage der Nachhaltigkeit bei der Verpackung an Bedeutung. Auf der einen Seite geht es darum, die reine Verpackungsmenge zu optimieren. Auf der anderen Seite rücken Herstellungsprozess und die für die Verpackung genutzten Rohstoffe in den Fokus für eine nachhaltige Lebensmittelverpackung. Karton- und Papierverpackungen mit dem FSC-Zeichen liegen in Ihrer Ökobilanz deutlich vor Kunststoffen und Verpackungen aus Aluminium, stammen sie doch aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern und aus Recycling. Der FSC Deutschland ist vom 24. bis 27. März 2015 erstmalig auf der Leitmesse für Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der ANUGA FoodTec in Köln, mit einem Stand vertreten.

Zusammen mit dem FSC Niederlande und seinen Partnern wird der FSC Deutschland auf dem Boulevard A (Stand 006B) an den vier Messetagen auf das Thema nachhaltige Lebensmittelverpackung aus FSC-Waldwirtschaft aufmerksam machen.

Mehr FSC bracht der Markt

Aktuell herrscht aus Sicht vieler Einzelhandelsunternehmen und großer Lebensmittelmarken ein Mangel an FSC-zertifizierten Lebensmittelverpackungen auf dem Markt. „Die Nachfrage von Verbrauchern und Einzelhandel nach nachhaltigen FSC-Verpackungen wird durch das Angebot der Hersteller zur Zeit nur unzureichend befriedigt“, analysiert Ulrich Malessa, Leiter Marktbereich, bei FSC Deutschland. Daher haben auf einer großen Plakatwand auch Einzelhandelsunternehmen wie ALDI Nord, Netto, Kaufland und Lidl sowie der Getränkehersteller Eckes Granini gemeinsam die Forderung nach mehr FSC-zertifizierten Lebensmittelverpackungen öffentlich und für den Besucher deutlich sichtbar formuliert. Damit sollen Hersteller zum nachhaltigen Handeln animiert werden, um ihr FSC-Angebot zu erweitern und mehr Nachfrage nach FSC-Rohmaterial zum Wald und zu den Altpapiersammlern zu kanalisieren.

Auf dem Stand präsentieren sich außerdem noch Unternehmen, die FSC-Verpackungen herstellen, und Zertifizierer für FSC-Verpackungen. Gute und nachhaltige Lebensmittel brauchen eine nachhaltige Verpackung mit geringem ökologischem Fußabdruck. Als unabhängiges international anerkanntes Zertifizierungssystem gewährleistet FSC dem Verbraucher mit seinem Kauf einer Verpackung mit dem FSC-Zeichen, die ihren Ursprung im Holz einer sozial, ökologisch und wirtschaftlich verantwortungsvollen Waldwirtschaft hat, auch wirklich zu einer substanziellen Verbesserung der Situation in den Wäldern dieser Welt beizutragen.

Source: FSC Deutschland, Pressemitteilung, 2015-03-24.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email