9 April 2008

Friedrichshafen: Bundesweit höchster Biogasanteil im Erdgas

Mit 20% Biogas landesweites Erneuerbare-Wärme-Gesetz berücksichtigt

Deutschland-Premiere der Technischen Werke Friedrichshafen (TWF): Als erstes Unternehmen in Deutschland bietet die Technische Werke Friedrichshafen GmbH (TWF) ein Erdgas-Produkt mit einem Anteil von 20 Prozent Biogas an. “Auch beim Erdgas gibt es jetzt eine ökologische Alternative,” freut sich TWF-Geschäftsführer Stefan Söchtig. Ein zusätzlicher Clou: Mit dem neuen Produkt erfüllen Bauherren die Vorgaben des neuen Erneuerbare-Wärme-Gesetzes, das seit diesem Jahr in Baden-Württemberg gilt.

Nach dem neuen Gesetz sind Bauherren in Zukunft verpflichtet, 20% des jährlichen Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien zu decken. Der Weg dazu führt normalerweise über Investitionen beispielsweise für Solar- oder Erdwärme-Anlagen. Mit TWF:NaturGas kann man sich diese Investitionen sparen, denn der 20-Prozent-Anteil steckt damit bereits in der Heizenergie.

“Mit dem neuen Produkt wollen wir einen Beitrag für Klimaschutz und nachhaltige Energieerzeugung leisten,” erklärt Alfred Müllner, technischer Geschäftsführer der TWF. Der deutschlandweit höchste Biogas-Anteil wurde bewusst gewählt, um sich von anderen Anbietern abzusetzen. “Die meisten anderen Anbieter haben einen Anteil von fünf Prozent. Unsere 20 Prozent sind damit ein deutlicher Sprung in Sachen nachhaltiger Energie,” so Müllner. Trotz der deutlich höheren Preise – reines Biogas kostet rund drei Mal so viel wie normales Erdgas – hat die TWF den Preis vergleichsweise günstig gehalten.

Das Biogas stammt aus der Biomethan-Anlage Mühlacker in Baden-Württemberg. Dort werden Biomasse und Gülle verwertet. Qualitativ ist das genauso gut wie reines Erdgas, versichert die TWF. TWF: NaturGas kann, ebenso wie Erdgas, ohne Anpassungen in allen Erdgas-Heizanlagen verwendet werden.

Die TWF bietet ihr “NaturGas” in ganz Baden-Württemberg an. “Angesichts der erst kürzlich erfolgten Öffnung des Erdgasmarktes müssen wir allerdings die Liefermöglichkeit im Einzelfall prüfen,” fügt Söchtig hinzu. Der Wechsel selber funktioniert dann – ebenso wie beim Strom – reibungslos. Die TWF übernimmt die Kündigung beim bisherigen Anbieter für den Kunden. Die Gaslieferung ist dabei jederzeit gewährleistet.

Kontakt
Technische Werke Friedrichshafen (TWF))
Tel.: 0800-505 20 00
Internet: www.twf-naturgas.de

(Vgl. Meldungen vom 2007-11-14, 2007-09-17 und 2007-07-04.)

Source: Technische Werke Friedrichshafen (TWF)), Pressemitteilung, 2008-04-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email