28 Februar 2006

Französische Pflanzenerzeuger bündeln Kräfte

Französische Pflanzenbauer wollen künftig mehr mit einer Stimme sprechen. Bislang sind die Erzeuger der großen Kulturarten in drei Verbänden vertreten. Die AGPB vertritt die Getreideerzeuger, die AGPM die Maiserzeuger und die FPO die Ölsaaten- und Eiweißpflanzenerzeuger. Alle drei wollen eine Dachorganisation gründen und am 1. März einen gemeinsamen Präsidenten wählen.

Als Gründe für den Zusammenschluss werden Herausforderungen durch Biotreibstoffe, die Biotechnologie, die neue EU-Agrarpolitik oder die Marktöffnung im Rahmen der WTO genannt.

Der erste Kongress der neuen Organisation ist vom 13. bis 15. Juni in Paris unter dem Titel “Le Sommet du végétal” (wörtlich übersetzt: Gipfelkonferenz der Pflanzen) geplant. Dort soll es um die Ökonomie und Märkte sowie um Zukunftsperspektiven des Sektors gehen.

Source: Agrimanager vom 2006-02-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email