4 Oktober 2005

Frankreich setzt noch stärker auf Bioenergie

(lid) – Nach den ehrgeizigen Plänen, die Frankreichs Premierminister Dominique de Villepin für den Ausbau der Biotreibstoffproduktion vorgelegt hat, soll auch der Biobrennstoffsektor an der dynamischen Entwicklung der nachwachsenden Energieträger teilhaben. Der Regierungskoordinator für nachwachsende Rohstoffe, Claude Roy, habe bei einer Veranstaltung in Chartres erklärt, dass in den nächsten Monaten ein Bioenergieplan aufgelegt werden, der auch die Nutzung von Abfallstoffen aus der Land- und Forstwirtschaft sowie die Kraft-Wärme-Kopplung berücksichtige, berichtet der Pressedienst Agra-Europe.

Zudem sollen Massnahmen ergriffen werden, um innovative Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen zu fördern. Allein auf dem Biotreibstoffsektor verspricht sich Roy bis 2010 rund 30’000 neue Arbeitsplätze. Gerechnet wird dabei mit Investitionen bis zu drei Milliarden Euro (4,7 Mrd. Franken). De Villepin hatte Anfang September angekündigt, bereits zwei Jahre vor dem von der Europäischen Union ausgegebenen Zieldatum 2010 den Anteil der Biotreibstoffe am Benzin- und Dieselverbrauch auf mindestens 5,75 Prozent zu erhöhen.

Source: lid.ch vom 2005-10-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email