29 September 2006

Forscher aus Kassel und Wuppertal vereinbaren Kooperation

Im Fokus: Umweltforschung und nachhaltige Regionalentwicklung

Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH und die Universität Kassel (UNIK) haben heute in Düsseldorf einen Kooperationsvertrag abgeschlossen mit dem Ziel, die gemeinsame umweltbezogene Forschung und Lehre weiter zu verstärken und gemeinsam Regionen nachhaltig zu entwickeln.

NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg begrüßte die Vereinbarung, die zu neuen Ideen für Innovation und Nachhaltigkeit führen werde. “Die Kooperation wird den beteiligten Forschern ebenso wie den Regionen in Hessen und Nordrhein-Westfalen nutzen”, sagte Uhlenberg.

Vor allem für mittelständische Unternehmen gebe es Potenziale im produkt- und produktionsintegrierten Umweltschutz. Eine große Herausforderung sieht der NRW-Umweltminister darin, nachwachsende Rohstoffe in der Land- und Forstwirtschaft konkurrenzfähig zu machen.

“Die heute vereinbarte Zusammenarbeit der Wissenschaftler in Kassel und Wuppertal soll auch dazu führen, marktwirtschaftliche Lösungen für einen Wettbewerb zwischen der Ernährungs- und Rohstoffwirtschaft im ländlichen Raum zu entwickeln”, erklärte Uhlenberg.

In einer gemeinsamen Forschungsinitiative “Innovationen zur Nachhaltigkeit” sollen in einer hessischen und einer nordrhein-westfälischen Modellregion “Regionale Netzwerke zur Ressourceneffizienz” entwickelt werden.

Schwerpunkte sind die Bereiche Biomasse, Landnutzung und dezentrale Energieversorgungssysteme. Das Wuppertal Institut kündigte an, seine Netzwerke mit Praxispartnern in einer nordrhein-westfälischen Region zu nutzen, möglicherweise in der Region Bergisches Land. Die Universität Kassel will mit ihren Praxispartnern in der Region Nordhessen kooperieren, mit denen es bereits eine sehr gute Zusammenarbeit gibt.

Weiterhin vereinbaren die UNIK und das Wuppertal Institut eine enge Zusammenarbeit in den Themenfeldern Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Klimapolitik und Klimafolgenforschung, Stoffströme und Ressourcenmanagement, Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren, Globalisierung und Nachhaltigkeit sowie Verkehrssysteme und Verkehrspolitik

An der Universität Kassel mit ihrem hoch entwickelten Umwelt-Profil forschen und lehren etwa 70 Fachkräfte zu umweltrelevanten Themen. Das Wuppertal Institut erforscht und entwickelt Leitbilder, Strategien und Instrumente für eine nachhaltige Entwicklung und arbeitet seit 15 Jahren erfolgreich an anwendungsorientierten Fragestellungen zur Nachhaltigkeit.

Source: MUNLV-NRW vom 2006-09-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email