16 Januar 2009

FNR nimmt Stellung zum Geschäftsjahr 2007/08

Jahresbericht im Zeichen von Nachhaltigkeit und Effizienz

Der aktuelle Jahresbericht der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) stellt in kompakter Form die Entwicklungen und Fördermaßnahmen des vergangenen Geschäftsjahres dar. In ihrem 15. Jahr betreute die FNR als Projektträger des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMELV) insgesamt 361 Projekte, in denen 101,5 Mio. Euro an Fördermitteln und damit fast 15 Mio. Euro mehr als im Vorjahr gebunden waren.

Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie sind heute so erfolgreich wie nie. Mit rund 2 Millionen Hektar Anbaufläche und einem Anteil von knapp 70 Prozent an den erneuerbaren Energien in Deutschland leisten Land- und Forstwirtschaft signifikante Beiträge u.a. zum Ressourcen- und Umweltschutz, zur Energieversorgung und zur Verminderung von Klimagasen.

Doch damit ist die Arbeit auf diesem Gebiet nicht getan. Ganz oben auf der Prioritätenliste stehen nun Fragen zu Nachhaltigkeit und Effizienz. Den neuen Herausforderungen stellen sich BMELV und FNR, indem sie in zunehmendem Umfang entsprechende Projekte fördern: derzeit unterstützt die FNR mit Mitteln des BMELV über 70 Vorhaben allein zu Energiepflanzen, bei denen u.a. Ansätze zu mehr Artenvielfalt, schonenderem Anbau, Schließung von Nährstoffkreisläufen und mehr Widerstandsfähigkeit gegenüber geänderten klimatischen Verhältnissen untersucht werden. Hinzu kommen zahlreiche Projekte, in denen die Effizienz verschiedener Umwandlungstechnologien gesteigert werden soll.

Nachhaltigkeit spielt zudem gerade im Biomassehandel und ‑anbau auf internationaler Ebene eine Schlüsselrolle. In diesem Zusammenhang fördert die FNR ein Zertifizierungsprojekt, das die Nachhaltigkeit von Biomasse international nachvollziehbar gestalten soll.

Strukturförderung im ländlichen Raum, die ein Mehr an Wertschöpfung vor Ort und regionale Kreisläufe ermöglicht, zählt neben Nachhaltigkeit und Effizienz zu den weiteren Zielen. Nicht zuletzt deshalb setzt die FNR den vom BMELV ins Leben gerufenen Wettbewerb Bioenergie-Regionen um, mit dem derartige regionale Bioenergieinitiativen unterstützt werden.

Zum Thema Nachhaltigkeit im Bereich Bauen und Wohnen berät die Bauberatung der FNR seit 2008, die telefonisch (03843-6930-180), per E-Mail (info@natur-baustoffe.de), auf zahlreichen Baumessen und mit ihrer Internetpräsenz www.natur-baustoffe.de zur Verfügung steht.

Ausführlichere Informationen bietet der auf www.fnr.de im Menüpunkt Literatur erhältliche Jahresbericht 2007/08.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V., Pressemitteilung, 2009-01-08.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email