28 Oktober 2003

FNR mit breitem Informationsangebot auf der Agritechnika

Kompetente Beratung zu Bioschmier- und Naturdämmstoffen ebenso wie zur Bioenergie

Vom 11. bis 15. November präsentiert die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) auf der Agritechnica 2003 ein breites Spektrum an wissenswerten Neuigkeiten. Für Fachbesucher finden an allen fünf Tagen Foren zu Biogas und Bioschmierstoffen statt.

Tipps, die bei der Umrüstung auf Bioschmierstoffe zu beachten sind, wird Dr. Heinrich Theissen, RWTH Aachen, geben. Zudem kommen erfahrene Programmteilnehmer zu Wort und berichten aus der Praxis.

Die Foren zum Thema Bioenergie beschäftigen sich mit dem Schwerpunkt Biogas: Was wird das novellierte EEG bringen, wo liegen die neusten technischen Entwicklungen, was sind die Erfahrungen eines Betreibers? Fragen, die von Fachleuten wie Dr. Claudius da Costa Gomez, Fachverband Biogas e. V., und Markus Ott, Schmack Biogas AG, beantwortet werden. Zusätzlich stellt die FNR einige Biogas – Referenzanlagen vor.

Am Stand der Fachagentur 18 H 09 in Halle 18 können diese und weitere Themen zu nachwachsenden Rohstoffen im Dialog diskutiert werden. Besondere Beachtung findet sicherlich das jüngste Markteinführungsprogramm: Seit Juli dieses Jahres fördert das Bundesverbraucherschutzministerium den Einsatz von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Wer derzeit saniert oder neu baut hat gute Chancen, von dieser Förderung zu profitieren. Informieren Sie sich auf der Agritechnica oder vorab im Internet unter www.fnr.de.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843-69 30-0
Fax: 03843-69 30-102
E-Mail: info@fnr.de
Internet: http://www.fnr.de

Source: Pressemitteilung Nr. 302 der FNR vom 2003-10-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email