5 April 2005

FNR legt Tagungsband zu BtL-Kraftstoffen vor

Biokraftstoffe: Zukunft aus der Retorte

Große Hoffnungen verbinden sich mit ihnen: Biomass-to-liquid- (BtL-) Kraftstoffe sollen in absehbarer Zeit zur Sicherstellung der automobilen Freiheit beitragen. Den aktuellen Entwicklungsstand widerspiegelt der Tagungsband “Synthetische Biokraftstoffe”, den die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) jetzt in ihrer Schriftenreihe “Nachwachsende Rohstoffe” als Band 25 veröffentlichte.

Den vollsynthetischen BtL-Kraftstoffen wird eine große Perspektive vorausgesagt, vereinen sie doch gleichermaßen die Interessen der Landwirtschaft wie auch der Automobilindustrie. “Unser gemeinsames Ziel ist es, Mobilität auch in Zukunft zu sichern”, so Bundesministerin Künast in ihrer Eröffnungsrede. Als Biokraftstoffe der 2. Generation greifen BtL-Produkte auf eine breite Rohstoffbasis der Landwirtschaft zurück und bieten die Chance, Biomasse ganzheitlich zu verwerten. Zudem lassen sie sich im Syntheseprozess an die Bedürfnisse der Motorenbauer gezielt anpassen.

Der aktuelle Tagungsband fasst die Beiträge des letztjährigen internationalen BtL-Kongresses in Wolfsburg zusammen und bietet mit seinen 23 Beiträgen einen kompletten Überblick über die Positionen von Politik und Industrie, über Potenziale, Kosten sowie die neuesten technologischen Tendenzen in Deutschland und Europa.

Das Buch “Synthetische Biokraftstoffe: Techniken – Potenziale – Perspektiven”, ISBN 3-7843-3346-X, ist als Band 25 in der Schriftenreihe “Nachwachsende Rohstoffe” erschienen und kann zum Preis von 20 € über den Landwirtschaftsverlag Münster bezogen werden.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0 
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de

Source: FNR-Pressemeldung Nr. 397 vom 2005-04-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email