17 September 2014

FNR-InfoBlatt Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf

Newsletter der FNR zum nachhaltigen öffentlichen Einkauf von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten beim – öffentlichen – Einkauf erfordert verstärkte Markterkundung. Schließlich handelt es sich dabei vielfach um neue und innovative Produkte, die häufig von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) oder sogenannten Start-ups angeboten werden. Es geht also darum neugierig zu sein, was der Markt für bestimmte Anwendungsfelder bietet und selbst aktiv zu werden. Diese Recherche kostet Zeit und ist innerhalb des normalen Arbeitspensums eine zusätzliche Aufgabe.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) will Ihnen bei der Markterkundung behilflich sein und Ihnen immer wieder für verschiedene öffentliche Handlungsfelder nachhaltige Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen vorstellen.

themenheft-gala-bau_web-titAktuell geht es um den Bereich „Öffentliche Grünflächen und Forst“. Dazu hat die FNR dieser Tage ein Themenheft veröffentlicht. Wir stellen Ihnen im vorliegenden InfoBlatt Auszüge vor.

Freiflächen und Außenanlagen bieten ein breites Spektrum für den Einsatz von nachhaltigen Produkten. Neben einer effizienten und nachhaltigen Flächennutzung, die angesichts der angestrebten Verminderung des Flächenverbrauchs eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung darstellt, spielen auch die verbauten Materialien eine herausgehobene Rolle.

Diese Materialien oder Produkte basieren, wenn sie aus fossilen Rohstoffen bestehen, auf begrenzten Ressourcen und sind Verursacher klimaschädigender Treibhausgase. Materialien und Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen können hier Alternativen bieten, die zusätzlich meist eine mehrfache Wiederverwertung oder einfache umweltfreundliche Entsorgung einschließen.

Unterstützung soll hier das vorgelegte Themenheft „Grünflächen & Forst“ aus dem Handlungsleitfaden „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ liefern. Die Broschüre enthält nicht nur umfangreiche Produktinformationen und Anregungen zur Berücksichtigung nachwachsender Rohstoffe bei der Gestaltung und Möblierung von Freiflächen, Sport- und Spielplätzen oder Friedhofsanlagen, sondern auch für den Bau von Straßen, Wegen und Brücken sowie den Forstbereich. Ebenfalls werden vegetationstechnische Maßnahmen und sonstiger gartenbaulicher Bedarf beschrieben und Ausschreibungshilfen formuliert.

Die Inhalte richten sich an Ausschreibungsverantwortliche in Bundesbehörden, die gartenbauliche Leistungen in Auftrag geben wollen, an eben solche in Landesverwaltungen, Leiter und Beschaffungsverantwortliche von Grünflächen- und Forstämtern, Landschaftsarchitekten und Planer sowie an sonstige Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau oder forstwirtschaftliche Lohnunternehmen.

Ich wünsche Ihnen viele Anregungen für Ihre künftige nachhaltige Auftragsvergabe und uns allen eine sichtbare und kreative Präsenz nachwachsender Rohstoffe im öffentlichen Raum.

Ihr

Dr.-Ing. Andreas Schütte / Geschäftsführer

 

Download Infoblatt

Source: Infoblatt 02-2014 der FNR, 2014-09.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email