31 Mai 2005

Flüssigholz: Ausstellung und Themenvorträge am 02. Juni 2005

Donnerstag, den 02. Juni 2005, von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Kleine Wood & Fibre-Hightech GmbH, Marienstraße 1, 57072 Siegen

“Innovativ, kostengünstig, flexibel, extrem materialbeständig, aber auch neu, nicht ausgereift, unzureichend getestet”: Diese und ähnliche Eigenschaften und Vorurteile werden vermehrt in Zusammenhang mit dem Verbundwerkstoff “Flüssigholz” hervorgebracht.

Handelt es sich bei dem thermoplastischen Faserstoff, welcher größtenteils aus Holz besteht, um eine ernst zu nehmende Alternative bzw. Ergänzung zu Kunststoff oder doch um einen Werkstoff ohne jegliche Zukunft? Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und lernen Sie den Verbundwerkstoff Flüssigholz und dessen vielseitige Kombinations- und Einsatzmöglichkeiten beim “Tag der offenen Tür” kennen!

Auf zwei Etagen werden sich Ihnen zahlreiche Anschauungsmaterialien, deren Herstellung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen aus Deutschland, der Schweiz oder auch Österreich erfolgte, präsentieren. Die Produktpalette aus Flüssigholz reicht von Stühlen über Besteck und Getränkekästen bis hin zu Fußleisten. Darüber hinaus wird Ihnen eine elastische Spanplatte vorgestellt.

Als weitere Aussteller haben die Kabelschlepp GmbH (Siegen), die Berleburger Schaumstoffwerke (Bad Berleburg) und Kovalex (Herborn) zugesagt.
Diese Unternehmen absolvierten bereits in der Vergangenheit gemeinsam mit Herrn Kleine, dem Inhaber des ausstellenden Unternehmens, verschiedene Testläufe und können somit über ihre Erfahrungen mit dem Verbundwerkstoff berichten. Ferner wurde die Sieper-Werke GmbH (Hilchenbach) angefragt.

Neben der Ausstellung bieten wir Ihnen die Gelegenheit, an verschiedenen Kurzvorträgen zu folgenden Themengebieten teilzunehmen:

  • “Der Einfluss technologischer Bedingungen auf Verbund- und Bauteileigenschaften”
    Referent: Herr Steffen Meinicke, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik, Halle
  • “Bewertung der Dauerhaftigkeit von Wood-Plastic-Composites (WPC) gegen holzzerstörende Pilze”
    Referentin: Frau Dr. Anke Schirp, Insitute of Wood Biology and Wood Technology, Universität Göttingen
  • “Möglichkeiten der Oberflächenfunktionalisierung durch nasschemische Metallisierung am Beispiel von Kunststoffen und Kunststoffkompositen”
    Referent: Herr Dr.-Ing. Eduard Kern, Lehrstuhl für Oberflächen- und Werkstofftechnologie, Universität Siegen
  • “Thermoplastische Faserstoffe TPF – Direktverarbeitung von Holzfaserstoffen durch Extrusion- und Spritzgießtechnologien – Chancen beim Einsatz von Faserverbundwerkstoffen.”
    Referent: Herr Wolfgang Breuning, PPT, Lichtenfels

Der Besuch dieser Veranstaltung bzw. der einzelnen Fachvorträge ist kostenlos.

Nähere Details zur Kleine Wood & Fibre-Hightech GmbH sowie dem Werkstoff Flüssigholz finden Sie auf unserer Internetseite www.innovationsinitiative-kunststoff.de unter der Rubrik “Unternehmen des Monats”.

Source: Pressemitteilung der www.innovationsinitiative-kunststoff.de voom 2005-05-30j.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email