3 Mai 2001

Flachsfelder als Stadtmarketing

In früheren Zeiten, da sprach man so selbstverständlich vom blauen Allgäu, so wie man heute an die Farbe Grün denkt, wenn man die Wiesen dieses Landstrichs vor Augen hat. Diese Zeiten sollen nach den Wünschen der Verantwortlichen der Stadtmarketing-Initiative “Isny Aktiv”, bald wiederkehren. Zumindest in Isny, wo die Einheimischen und die Touristen ein regelrechtes “blaues Wunder erleben” sollen.

In Isny nämlich soll bereits in diesem Sommer wieder blaublühender Flachs wachsen, der einst den Begriff vom blauen Allgäu prägte, der bis Mitte des 19. Jahrhunderts geläufig war.

Die Einladung, doch mal “eine Fahrt ins Blaue” nach Isny zu machen, könne dann wörtlich genommen werden, freut sich Isny-Aktiv-Geschäftsführer Christian Skrodzki auf die Aktion mit dem Titel “Isny macht blau!”, für die mit 60.000 blaufarbenen, mit Leinsamen gefüllten Tütchen geworben werden soll. Rund ein Drittel dieser Tütchen soll an alle Haushalte im Großraum Isny verteilt werden. Darüber hinaus werden Info-Brochüren über die Geschichte des Flachsanbaus in der Region verteilt.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.szon.de vom 03.05.01.

Source: www.szon.de vom 03.05.01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email