17 Februar 2004

Finnforest übernimmt Merk

Finnforest hat die MERK GmbH und damit deren operatives Geschäft übernommen. Durch den Erwerb der MERK GmbH erreicht Finnforest eine deutlich stärkere Position als Anbieter von Produkten, Systemen und Lösungen im Holzbau in Europa.

MERK zählt zu den führenden Unternehmen des Holzbaus in Europa und ist in den deutschsprachigen Ländern, aber genauso auch in Großbritannien, Benelux, Frankreich und in Italien präsent. Das Know-how und die Marktposition von MERK werden die Möglichkeiten von Finnforest, seine Produkte, Systeme und Lösungen bei Verarbeitern und Herstellern im Holzbau zu etablieren, wesentlich erweitern.

MERK GmbH erzielt einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro und beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter. Firmensitz ist Aichach, Bayern. Der Kundenstamm umfasst Holzbau- und Zimmereibetriebe, Fertighaushersteller, Holzhausbauer, Bauunternehmen, sowie Holz- und Beschlagshändler. Die Aktivitäten der MERK GmbH gliedern sich in die drei Sparten: Bauprodukte, Bausysteme und Bauprojekte. Die Projektsparte plant und realisiert individuelle Bauprojekte und Konstruktionen aus Holz, während im Produkt- und Systemgeschäft eigens hergestellte Systembauteile zusammen mit zugekauften Produkten vertrieben werden.

Das Produktprogramm umfasst Holzprodukte, wie Holzwerkstoffplatten, Kerto- Furnierschichtholz, Leno-Dickholz, Brettschichtholz, I-Träger sowie Verbindungsmittel und Werkzeuge. MERK ist seit über zwei Jahrzehnten ein bedeutender Kunde von Finnforest Kerto und arbeitet daher seit vielen Jahren eng mit Finnforest zusammen.

Source: Holz.de-Newsletter vom 2004-02-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email