30 Oktober 2008

Finanzschub für die Entwicklung von furanbasierten Treibstoffen und Kunststoffen

Avantium erhält 80 Millionen Euro zur Entwicklung von Furanics

Avantium gab heute den erfolgreichen Abschluss einer privaten Finanzierungsrunde in Höhe von 80 Millionen Euro bekannt. Avantium entwickelt und kommerzialisiert Furanics, die nächste Generation von Biokraftstoff und Bioplastik. Avantium arbeitet außerdem an der Verbesserung pharmazeutischer Produkte. Die Finanzierung wird für zwei proprietäre Entwicklungsprogramme verwendet. Der Schwerpunkt bei der Entwicklung von Biokraftstoffen und Bioplastik liegt auf der grossangelegten Produktion von Furanics und umfassenden Autotests. Das Pharmaprogramm von Avantium umfasst die Verbesserung ausgewählter vorhandener Arzneimittel. Aescap Venture ist der grösste Beteiligungskapitalgeber. Weitere Partner der Investitionsgemeinschaft sind Capricorn Cleantech Fund, ING Corporate Investments und Navitas Capital.

Avantium begrüsst die Kapitalinvestition bedeutender Anleger wie Aescap, Capricorn, ING und Navitas. Das Unternehmen wird 10 Millionen Euro für seine proprietären Entwicklungsprogramme verwenden und insbesondere die nächste Phase der Enwicklung seiner Furanics Biokraftstoff- und Bioplastikprogramme vorantreiben, einschliesslich die Produktion von Furanics im grossen Rahmen und umfassende Autotests. Avantium plant das Ausweiten seines Pharmaprogramms bezüglich neuer Kristallformen mit dem Ziel vorhandene Arzneimittel zu verbessern.

Tom van Aken, CEO von Avantium: “Wir sind erfreut, diese Finanzierung zu erhalten und die Aktionärsbasis von Avantium stärken zu können. Wir sind sehr zufrieden mit der Beteiligung dieser erstklassigen Investoren. Die neuen Investoren besitzen Kompetenz und Erfahrung in schnell wachsenden Technologieunternehmen, die sich auf das Gesundheitswesen und saubere Energien konzentrieren. Dies stellt eine neue Phase für unser Unternehmen dar und ermöglicht uns, unsere Produktentwicklung zu erweitern. Die Fianzierung in Höhe von 18 Millionen Euro ist im derzeitigen Finanzmarkt ein klares Zeichen der Stärke des Unternehmens und des Engagements unserer neuen Anteilseigner.”

Michiel de Haan, aktiver Teilhaber von Aescap Venture und neues Mitglied des Aufsichtsrats von Avantium: “Avantium erfüllt alle erforderlichen Voraussetzungen, um ein führendes Technologieunternehmen zu werden. Wir sind stolz, als Beteiligungskapitalinvestor das Unternehmen unterstützen und unsere Erfahrung in unternehmerischen Prozessen teilen zu können. Dank der produktiven und intensiven Interaktionen mit dem Management und den vorhandenen Aktionären konnten wir ein neues Aktionärskonsortium gründen, das eine solide Basis bildet, um Avantium in ein Weltklasseunternehmen zu verwandeln.”

Source: Avantium Technologies B.V., Pressemitteilung. 2008-10-29.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email