23 August 2005

Falkenhagener EOP Biodiesel will an die Börse

Die EOP Biodiesel AG in Falkenhagen (Prignitz) will ihre Produktionskapazität verdoppeln. Zudem wird die EOP als erstes Unternehmen aus der Prignitz an die Börse gehen, hieß es am Montag.

Die Vorgängergesellschaft Elbeöl Falkenhagen wird liquidiert. Bis Ende 2006 soll die Kapazität auf 70.000 Tonnen Biodiesel im Jahr verdoppelt werden. Zur Finanzierung dient der Börsengang.

Das Unternehmen ist derzeit angesichts der hohen Dieselkraftstoffpreise vollständig ausgelastet.

Source: dpa-Meldung vom 2005-08-22.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email