15 November 2007

FAL: Brandschutzsalze bei Nawaro-Dämmstoffen auch weiterhin nötig

Kein Einfluss der Salze auf Wärmeleitfähigkeit und Feuchteverhalten

In einem Projekt der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL), gefördert durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), wurde der Einfluss der verwendeten Brandschutzsalze auf die Wärmeleitfähigkeit und das Feuchteverhalten der Dämmstoffe untersucht. Es zeigte sich, dass ein eindeutiger Einfluss derzeit nicht nachweisbar ist. Die Ursache hierfür liegt zum großen Teil in den natürlichen Inhomogenitäten der Fasern. Da der Brandschutz Priorität hat, lassen sich die bisher verwendeten Mengen an Brandschutzsalzen nach aktuellem Kenntnisstand nicht reduzieren.

newsimage.jpgDieses Thema sowie Entwicklungen zu Präzisionsberegnungstechniken in der Landwirtschaft wurden auf der IdeenExpo im Oktober 2007 in Hannover mit großem Erfolg der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Auch der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen zeigte großes Interesse an den Forschungsideen des Instituts für Betriebstechnik und Bauforschung der Braunschweiger FAL.

Pressemitteilung Neue FAL-Ideen für Präzisionsberegnungstechniken und für Umweltschutz durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe als Dämmstoffe.

Kontakt
Hans-Heinrich Thörmann, Hanjörg Wieland, Franz-Josef Bockisch
Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL)
Institut für Betriebstechnik und Bauforschung
Bundesallee 50
38116 Braunschweig
Tel.: 0531-596-44 96
E-Mail: hans.thoermann@fal.de

(Vgl. Meldung vom 2000-03-08.)

Source: Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL), Pressemitteilung, 2007-11-14.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email