19 März 2008

Fachtagung “Neue Biokraftstoffe” – Optionen jenseit von BtL

Erweiterte Biokraftstoffpalette auf dem Prüfstand

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) lädt im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) für den 6. und 7. Mai zur internationalen Tagung “Neue Biokraftstoffe” nach Berlin. Auf dem Programm stehen ganz neue Optionen wie Kraftstoffe aus Algen, Bioethanol aus Lignocellulose, Biobutanol, Dimethylether oder die Mitraffination von Pflanzölen und Pyrolyseprodukten.

Diese Varianten wurden im Gegensatz zu BtL bislang noch nicht von einer breiteren Fachöffentlichkeit diskutiert. Am 6./7. Mai bietet sich nun die Gelegenheit dazu im Umweltforum Auferstehungskirche in Berlin-Friedrichshain. Ziel der Veranstaltung ist es unter anderem, den künftigen Forschungsbedarf zu definieren.

Zur Ergänzung der heute bereits genutzten Biokraftstoffpalette werden in der Regel synthetische Biokraftstoffe, auch bekannt als Biomass-to-Liquid oder BtL-Kraftstoffe, genannt. In engeren Fachkreisen diskutiert man darüber hinaus jedoch eine Reihe anderer Optionen intensiv und zum Teil auch kontrovers. Ethanol aus Lignocellulose, Biomethan, Biobutanol, Dimethylether oder die Mitraffination von Pflanzenölen und Pyrolyseprodukten sind nur einige davon.

Die Tagung dient dazu, dass Für und Wider dieser Varianten mit einer breiteren Fachöffentlichkeit zu diskutieren. Dabei soll nach Möglichkeit ein Einvernehmen über die aussichtsreichsten Alternativen hergestellt und der anstehende Forschungsbedarf definiert werden. Anmeldeformular, Programm und weitere Informationen zur Tagung sind im Internet unter www.fnr.de/neue-biokraftstoffe verfügbar.

(Vgl. Meldungen vom 2008-02-11, 2007-11-21 und 2007-05-14.)

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V.), Pressemitteilung, 2008-03-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email