26 März 2008

Europäischer Wirtschaftsdienst “Neue Energien”

Schwerpunkt energetische Biomassenutzung

Unternehmen, Märkte, Politik – damit lassen sich die Schwerpunkte des vierzehntägigen Branchendienstes “Neue Energien” für die erneuerbaren Energien und angrenzende Branchen beschreiben, den der Europäische Wirtschaftsdienst (EUWID) zu Jahresbeginn auf den Markt gebracht hat. Berichte zur Situation in anderen Ländern und zu einschlägigen Forschungsaktivitäten sowie Termin- und Literaturvorstellungen runden das Angebot ab.

titel_ce_120.jpgEinige Meldungen der im redaktionellen Teil einfarbig und weitgehend abbildungsfrei gestaltete Artikelsammlung werden regelmäßige Leser des Nachrichten-Portals bereits so oder ähnlich unter www.nachwachsende-rohstoffe.info gelesen haben. Insgesamt bietet die Zusammenstellung jedoch einen umfassenden und vielseitigen sowie redaktionell bearbeiteten Überblick, was aktuell im gesamten Sektor vor sich geht. Nutzerfreundlich ist die zusätzliche thematische Übersicht der Beiträge und die in jeder Ausgabe der etwa 32- bis 36-seitigen Hefte identische Gliederung in Kategorien.

EUWID – Neue Energien: Vorstellung des Verlags
Mit der Publikation EUWID Neue Energien bietet der Europäische Wirtschaftsdienst seit Januar 2008 ein neues Informationsprodukt an, das im 14-täglichen Erscheinungsrhythmus die Entwicklung der politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen an den Märkten für Erneuerbare Energien und innovative Energiekonzepte beobachtet und analysiert.

Ein Schwerpunkt im redaktionellen Konzept von EUWID Neue Energien liegt im Bereich der energetischen Nutzung von Biomasse. Der Verlag begründet diese Schwerpunktsetzung mit dem hohen Anteil des Energieträgers Biomasse an der Endenergiebereitstellung durch Erneuerbare Energien von derzeit mehr als 40 Prozent. Hinzu kommt, dass EUWID über umfassende Marktkenntnisse sowohl im Bereich der biogenen Reststoffe als auch am Markt für nachwachsende Rohstoffe verfügt. So zählen die Publikationen EUWID Recycling und Entsorgung und EUWID Holz und Holzwerkstoffe seit vielen Jahren zu den führenden Fachmedien in den entsprechenden Branchen.

Zentraler Bestandteil der Berichterstattung des neuen Brancheninformationsdienstes ist zudem das Geschehen an den Märkten für Energieprodukte aus den Erzeugungsbereichen Solar, Wind, Wasser und Geothermie.

EUWID Neue Energien berichtet über sämtliche Stufen der Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft, von der Erzeugung über Handel, netzgebundenen Transport und Verteilung bis hin zur Vermarktung der Energieprodukte. Im Blickpunkt stehen dabei intelligente und effiziente Lösungen zur Energiebereitstellung, eine Grenzziehung zwischen regenerativen, fossilen oder traditionellen Energien ist im redaktionellen Konzept nicht angelegt. So spielt beispielsweise das Thema Kraft-Wärme-Kopplung auch da eine Rolle, wo Blockheizkraftwerke auf der Basis von Erdgas betrieben werden. Weitere Beispiele hierfür sind die energetische Verwertung von Abfall sowie Energiecontracting.

Das Informationsangebot von EUWID Neue Energien basiert auf miteinander vernetzten Print- und Onlineservices. Neben jährlich 25 Printausgaben der Publikation EUWID Neue Energien umfasst das Angebot auch 25 Online-Ausgaben des Themenbrief Contracting und Energiedienstleistungen, der 14-täglich im Wechsel mit EUWID Neue Energien erscheint.

Als dritter Bestandteil des Gesamtangebots bietet EUWID Neue Energien seinen Lesern über die Homepage www.euwid-energie.de weitere Onlineservices wie beispielsweise Dossiers zu aktuellen Themen, Recherchemöglichkeiten im Archiv oder den laufend aktualisierten Terminkalender. Ergänzt wird das Gesamtangebot durch den Report Contracting, der jährlich aktualisiert wird und einen strukturierten Überblick über das Geschehen an den Energieservice-Märkten bietet.

Produktinformationen
EUWID Neue Energien
Herausgeber: Europäischer Wirtschaftsdienst
Erscheinungsweise: Vierzehntägig.
Preis: 65 Euro (3 Monate), 210 Euro (1 Jahr)

Kontakt
EUWID Europäischer Wirtschaftsdienst GmbH
Bleichstr. 20-22
76593 Gernsbach
Tel.: 07224-9397-0
Fax: 07224-9397-900
E-Mail: [email protected]
Online bestellen

(Vgl. Meldungen vom 2008-03-17, 2008-01-08 und 2007-11-29.)

Source: Europäischer Wirtschaftsdienst (EUWID), 2008-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email