16 Mai 2011

Europäischer Kongress “Plant-based Chemistry for 2020″

Veranstaltung findet im September in Paris statt

Anlässlich des Internationalen Jahres der Chemie organisieren die wichtigsten europäischen Akteure der pflanzenbasierten Chemie den Kongress “Plant-based Chemistry”, der vom 5. bis 7. September 2011 in Paris in der Maison de la Chimie stattfindet.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gehört dazu. Gemeinsam mit den anderen Veranstaltern will sie zeigen, dass Chemie mit nachwachsenden Rohstoffen einen gewaltigen Fortschritt in Richtung einer nachhaltigen, europäischen Chemieindustrie darstellt und dass es im Chemiesektor echte Rohstoffalternativen auf Basis nachwachsender Ressourcen gibt.

Der Kongress, zu dem ca. 400 Teilnehmer aus Forschung, Industrie und Politik sowie Investoren erwartet werden, lädt zur Diskussion von Erfolgen, Herausforderungen und Chancen in diesem Themenfeld ein. Er will vor allem zu Debatten über diejenigen Herausforderungen anregen, die aus den neuesten Entwicklungen in der pflanzenbasierten Chemie entstehen.

Die ersten zwei Tage des Kongresses stehen im Zeichen von Plenarsitzungen und Vorträgen, während der dritte Tag Exkursionen zu bedeutenden französischen Industrieunternehmen wie den Hauptsitz von Roquette in Lestrem, ARD in Pomacle, Sofiprotéol-Novance in Compiègne sowie Arkema und Le Cerdato in Serquigny beinhaltet.

Der “frühe Vogel” kann sich noch bis zum 31. Mai 2011 zu einem vergünstigten Beitrag auf www.plantbasedchemistry.com anmelden. Auf dieser Veranstaltungswebsite sind auch alle weiteren Informationen zum Kongress zu finden.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Pressemitteilung, 2011-05-16.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email