9 August 2005

Erstmals Zucker in Deutschland interveniert

Erstmals ist in Deutschland Zucker in die Intervention übernommen worden. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) kaufte 5.000 t Zucker auf. Der EU-Zuckerberg erreichte damit einen neuen Rekordstand von 685.152 t. Neben der BLE akzeptierten zuletzt auch die nationalen Interventionsstellen anderer EU-Mitgliedstaaten Angebote zur Intervention.

In Italien erhöhten sich die öffentlichen Lagerbestände dadurch um 34.584 t, in Irland um 12.000 t, in Polen um 9.600 t und in Ungarn um 9.000 t. Die größten Zuckerinterventionsbestände hat weiterhin Frankreich mit einem Umfang von 156.340 t, gefolgt von Italien mit 129.602 t, Ungarn mit 104.000 t, Belgien mit 101.891 t, Polen mit 80.883 t, Schweden mit 59.038 t, Irland mit 12.000 t und Deutschland mit 5.000 t.

Neue Offerten wurden in Ungarn und Polen sowie erstmals auch in Spanien eingereicht.

Source: dlz agrarmagazin vom 2005-08-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email