5 Februar 2010

Erstes BTL-Projekt mit CHORENs Carbo-V-Technologie in Frankreich gestartet

EPC-Vertrag für eine 45 MW-Synthesegasanlage unterzeichnet

CHOREN Industries und das französische Unternehmen CNIM (Constructions Industrielles de la Méditerranée SA) haben im vergangenen Monat eine EPC-Vereinbarung (Engineering, Procurement and Construction) abgeschlossen. Sie beinhaltet die Realisierung des Anlagendesigns und der Anlagenplanung und umfangreiche Dienstleistungen beim Bau und der Inbetriebnahme einer Anlage zur Synthesegaserzeugung auf Basis biogener Rohstoffe durch die CHOREN-Gruppe.

CNIM ist von CEA (Commissariat à l’Énergie Atomique) als Generalunternehmer beauftragt, in Bure-Saudron, im Nordosten Frankreichs, eine BTL-Anlage (Biomass to Liquids) zu errichten. In der Anlage sollen jährlich mindestens 23.000 Tonnen hochwertiger biosynthetischer Kraftstoff hergestellt werden. Die Biomasse, hauptsächlich Waldrestholz, wird aus der ländlichen Region zwischen Paris und Straßburg zur Verfügung gestellt.

CHOREN liefert die Technologie zur thermochemischen Umwandlung der Biomasse in ein energiereiches und hochreines Synthesegas, das nach entsprechender Gaskonditionierung via Fischer-Tropsch-(FT) Synthese in BTL umgewandelt wird. Es ist vorgesehen, einen 45 MW-Vergaser vom Typ des in der CHOREN-eigenen BTL-Anlage in Freiberg befindlichen Vergasers einzusetzen. Nach Abschluss der Engineering-Aktivitäten im Jahr 2010 ist derzeit der Baubeginn für 2011 und die Inbetriebnahme bis Ende 2014 geplant.

“Dieses Projekt ist nicht nur ein großartiger Erfolg für den Einsatz unserer Carbo-V-Technologie, sondern auch ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Vorbereitung des europäischen Marktes für weitere, auch bedeutend größere BTL-Projekte”, unterstrich CHORENs Technischer Geschäftsführer Olaf Schulze.

Hintergrund
BTL, Biomass to Liquids, ist ein hochreiner synthetischer Biokraftstoff, vollkommen schwefel- und aromatenfrei. BTL verbrennt extrem schadstoffarm und nahezu CO2-neutral, weil bei seiner Verbrennung nur soviel CO2 in die Atmosphäre abgegeben wird, wie die Biomasse zuvor für ihr Wachstum benötigt hat. Für Transport und Lagerung von BTL sind keine Anpassungen der bestehenden Infrastruktur erforderlich. BTL ist uneingeschränkt verträglich mit der heutigen wie auch der zukünftigen Dieselmotoren-Technologie.

CNIM ist ein französisches Maschinen- und Anlagenbauunternehmen mit Hauptsitz in Paris und mehreren Fertigungsstätten in La Seyne sur Mer bei Marseille. Die CNIM-Gruppe entwickelt und errichtet mit über 3.000 Mitarbeitern weltweit u. a. industrielle Anlagen zur Energieerzeugung und Müllverbrennung und fertigt die zugehörigen Großkomponenten wie Kessel.

CEA ist die französische Kommission für Atomenergie, die in Kürze in Kommission für Alternative Energien und Atomenergie umbenannt werden soll (Commissariat à l’Énergie Atomique et aux Energies Alternatives). CEA wurde 1945 gegründet und steht unter der gemeinsamen Zuständigkeit des Ministeriums für Bildung und Forschung, des Verteidigungsministeriums und des Ministeriums für Wirtschaft, Finanzen und Industrie. Als staatliches Forschungszentrum ist CEA sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der angewandten Forschung tätig. Ein wichtiges Aufgabenfeld ist darüber hinaus der Transfer von technologischen Innovationen in die industrielle Realisierung. Neben dem Bereich der Kernforschung ist CEA u. a. im Sektor der erneuerbaren Energien aktiv. Mit über 16.000 Mitarbeitern und 9 regionalen Forschungszentren bietet CEA eine umfassende Expertise.

CHOREN ist ein international führender Anbieter von Technologien zur Synthesegaserzeugung aus kohlenstoffhaltigen Feststoffen. Durch Vergasung wird ein hochreines, energiereiches Synthesegas hergestellt, das zur Produktion von BTL, zur Stromerzeugung insbesondere in KWK-Anlagen und als Ausgangsstoff für die Herstellung klassischer Synthesegasprodukte wie beispielsweise Ammoniak und Methan genutzt werden kann. Das in Freiberg ansässige Unternehmen hat Volkswagen und Daimler als Minderheitsgesellschafter und ist mit seinen Tochterunternehmen in den USA und in China auch im außereuropäischen Ausland vertreten.

Kontakt
Dr. Ines Bilas
CHOREN Industries GmbH
Frauensteiner Straße 59
09599 Freiberg
Tel. 003731-26 62-226
E-Mail: Ines.Bilas@choren.com

Source: CHOREN Industries GmbH, Pressemitteilung, 2010-01-29.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email