1 Mai 2000

Erste Öko-Spanplatte am Markt

Die bayrische Firma Schlingmann hat mit ihrer neuen “Natura-Platte” erstmalig eine Öko-Spanplatte am Markt eingeführt. Als Leim verwendet der Hersteller den natürlichen Gerbstoff Tannin, der aus Baumrinde gewonnen wird. Die “Natura-Platte” erfüllt die DIN-Normen und besitzt die bauaufsichtliche Zulassung als Innenausbau-Platte.

Aufgrund des aufwändigeren Herstellungsverfahrens – insbesondere der doppelt so langen Prozesszeiten – liegt der Preis über dem normaler Spanplatten. Die Platte ist in Stärken von 10 bis 28 mm erhältlich und kosten zwischen 9 und 21 DM/qm.

Die von ÖKO-Test beauftragten Labors hatten nichts zu beanstanden, so dass ÖKO-TEST die Platte als “empfehlenswert” einstuft.

Bezugsquellen über:
Agentur 21, Seubertstr. 8, 76131 Karlsruhe, Tel.: 0721-81 53 76.

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: ÖKO-TEST 05/2000, S. 92.

Source: ÖKO-TEST 05/2000, S. 92.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email