14 März 2005

Erstbesteigung der Panorama-Treppe auf dem Deutschen Pavillon der BUGA

Veranstaltungsprogramm und neue Ausstellung wurden vorgestellt

Anlässlich der Erstbesteigung der Panorama-Treppe des Deutschen Pavillons “Biovision” auf der Bundesgartenschau (BUGA) gab Dr. Hermann Stürmer vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft einen Einblick in das Veranstaltungsprogramm und die neue Ausstellung zum Thema “Nachwachsende Rohstoffe”, die am Eröffnungstag der BUGA erstmals zu sehen
sein wird.

Erstbesteigung

BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas (links) und Dr. Hermann Stürmer (rechts) vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL).

Der Deutsche Pavillon auf der BUGA steht unter dem Motto “Biovision – Zukunft mit Pflanzen”. Bereits 2003 auf der IGA in Rostock zog der Hightech-Bau aus heimischen Hölzern über 1,6 Millionen Besucher an. Am 28. April 2005 öffnet er seine Türen für die Gäste der BUGA in München. Die Wiederverwertung war von Anfang an Teil des Konzepts und unterstreicht die Botschaft, dass sich Nachhaltigkeit für uns Menschen lohnt.

Das Grundkonzept der Biovision-Ausstellung in München ist das gleiche wie in Rostock. In den vier Themengärten, die vom Inneren des Pavillons fließend in die Freifläche übergehen, geht es um Artenreichtum, biologischen Pflanzenschutz, heimische Hölzer und nachwachsende Rohstoffe. “Aufgrund der aktuellen Entwicklung haben wir allerdings für die Ausstellung im Garten der nachwachsenden Rohstoffe ein komplett neues Konzept entwickelt”, gab Stürmer bekannt. Während bisher die verschiedensten stofflichen Verwendungsmöglichkeiten von Pflanzen vorgestellt worden seien, liege der Fokus der neuen Ausstellung auf der Energiegewinnung. “Nachwachsende Rohstoffe bieten auf vielerlei Anwendungsfeldern interessante Alternativen zu fossilen Energieträgern wie Kohle oder Erdöl. Wir wollen bereits bewährte, aber auch neue Nutzungsvarianten aufzeigen und anschaulich machen”, so Stürmer.

Für neue Impulse wird außerdem das Veranstaltungsprogramm sorgen. Über 100 Events, Ausstellungen und Fachvorträge werden für viel Information, Spaß und Abwechslung sorgen. Dabei kommen Fachbesucher und Gartenliebhaber genauso auf ihre Kosten wie Kinder, Jugendliche und Familien. Ein Höhepunkt wird der “Tag des Gartens” am 12. Juni sein, an dem der Deutsche Pavillon gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Gartenfreunde zu einem sommerlichen und bunten Gartenfest für jedes Alter einlädt.

Die Vertreter des Ministeriums und der BUGA ließen 555 bunte Luftballons in den Himmel steigen, und anschließend hatten die über 100 Gäste Gelegenheit, die 35 Stufen zu erklimmen und 48 Tage vor Eröffnung der BUGA die interessante Aussicht über das Gelände zu genießen.

Source: Pressemitteilung Biovisionen vom 2005-03-11.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email