24 Mai 2004

Erlebnistage Bioenergie auf dem Bonner Münsterplatz

Infos und Spiele rund um den wichtigsten erneuerbaren Energieträger

Am 3. und 4. Juni steht der Münsterplatz in Bonn ganz im Zeichen der Bioenergie: Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) und ihre Partner laden von 12.00 bis 18.00 Uhr zu den Erlebnistagen Bioenergie. Mit WDR 5 ist nicht nur der Rundfunk mit dabei, zur Eröffnung am 3. Juni um 13.00 haben sich auch Ministerin Bärbel Höhn und Matthias Berninger, Staatssekretär im Bundesverbraucherschutzministerium, angekündigt.

Wenn sich von 1. bis 4. Juni in Bonn alles um die erneuerbaren Energien dreht, spielt die Bioenergie eine besondere Rolle. Nicht nur weil sie in Deutschland der erneuerbare Energieträger mit dem größten Potenzial ist. Sondern auch, weil Institutionen und Verbände zusammen mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) am 3. und 4. Juni auf den Münsterplatz zu den Erlebnistagen Bioenergie einladen. Von WDR 5 begleitet gibt es von 12 bis 18 Uhr ein buntes Bühnenprogramm mit Show, Musik, Fachinfos zur Bioenergie und einem Schülerquiz.

Die nordrhein-westfälische Umweltministerin Bärbel Höhn und Matthias Berninger, Staatssekretär im Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL), werden die Veranstaltung am 3. Juni um 13.00 Uhr feierlich eröffnen. Mit der Biene Maja konnte außerdem ein prominenter Fürsprecher gefunden werden, dem es gelingen wird, auch kleine Gäste für das Thema zu begeistern.

Vor der Bühne können sich die Besucher an Ständen nicht nur darüber informieren, was Bioenergie überhaupt ist, sondern auch welche Vorteile sie hat und wie jeder selbst davon profitieren kann. Es wird gezeigt, wie eine Holzpelletsheizung funktioniert, wie Gülle und Mais zu Strom werden oder wie man Kraftstoff aus Rapsöl macht. Die kleinsten Besucher werden jeweils um 15.00 Uhr zur Biene-Maja-Show eingeladen und können sich an betreuten Spielstationen mit nachwachsenden Rohstoffen beschäftigen. Infos gibt’s unter www.fnr.de/erlebnistage.

Die Erlebnistage stehen im Kontext der Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien “renewables 2004″, zu der Bundeskanzler Gerhard Schröder vom 1. bis 4. Juni 2004 nach Bonn eingeladen hat. Möglichst viele Nationen sollen sich in diesen Tagen zu einer nachhaltigen, weltweit verbindliche Klimapolitik verpflichten. Bioenergie ist gerade in Deutschland eine Alternative, oft aber verhindern Wissenslücken eine effektive Nutzung. Mit den Erlebnistagen Bioenergie will die FNR diese Wissenslücken schließen und eine Lanze für die Bioenergie brechen.

Source: Pressemitteilung der FNR vom 2004-05-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email