22 Februar 2008

Energie aus Rebholz und Trester

Initiative in Rheinland-Pfalz zur Verarbeitung von Rückständen der Winzerei zu Biogas und Pellets

Nicht nur Wein, sondern auch Energie könnte in Zukunft zu den Früchten des Weinstocks zählen. So sollen in Rheinland-Pfalz die ersten Anlagen zur Elektrizitätsgewinnung aus Rückständen der Winzerei in Planung sein, zu Brennstoff-Pellets wird Traubentrester bereits verarbeitet. Wie die Allgemeinen Zeitung berichtet, sagte dies Thorsten Pollatz vom Institut für Agrarökologie der RLP AgroScience GmbH.

Die Produktion von Biogas sei ebenfalls geplant. Pollatz erklärte, dass die Aufbereitung des Tresters zentral erfolgt: “Lagerung, Trocknung und Aufbereitung erfordern viel Energieaufwendung, sind aber trotzdem ähnlich rentabel wie die Produktion von Industrie-Pellets aus Holz.” Wirtschaftlich sei dieser Aufwand für Winzer rentabel: “Die Bereitstellung von Traubenrückständen zur Energiegewinnung lohnt sich auch dann, wenn statt des Tresters Kompost für die Düngung der Weinberge angeschafft werden muss.” Pollatz verwies auf Studien, die die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens bewiesen. Winzer, die Interesse an der Weiterverwendung von Rebholz und Trester hätten, könnten sich direkt an das Institut für Agrarökologie wenden.

Georg Hill vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) in Oppenheim wies auf weitere bereits praktizierte Verwendungsmöglichkeiten für Rebholz und Trester hin: “Die Verwendung des Rebholzes als Humus ist in den Wingerten weiter sinnvoll und erfordert weniger Aufwand als die Ausbringung von gekauftem Dünger. Trester und Traubenkerne können zudem vom Winzer selbst verwendet werden, wie zur Schnaps- oder Ölgewinnung.” In der Sammlung und Verwendung von Traubenresten in der Energiegewinnung sieht er höchstens für große Betriebe und Gesellschaften eine lohnende Alternative. Zudem falle Trester nur an rund sechs Wochen im Jahr Trester an. So müsse eine Anlage, die daraus Energie gewinnen wolle, entweder den Trester lange lagern oder noch andere Biomasse verwenden.

Allgemeine Zeitung vom 2008-02-21: Stromgewinnung aus Trester lohnt sich

(Vgl. Meldungen vom 2008-01-17 und 2005-02-14.)

Source: Allgemeine Zeitung, 2008-02-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email