12 August 2016

Emery Oleochemicals: Neues Anwendungstechnikum für „Green Polymer Additives“

Erneuerbare, innovative Polymer-Additiv-Lösungen für Spitzenwachstumsmärkte

Emery Oleochemicals erweitert sein Technisches Entwicklungszentrum in Cincinnati, Ohio, USA, um ein neues Anwendungstechnikum für die Geschäftseinheit “Green Polymer Additives”, die Kunststoffadditive auf nachwachsender Rohstoffbasis bietet.

Emery Oleochemicals, Produzent von Produkten auf nachwachsender Rohstoffbasis und oleochemischer Hersteller aus Nordamerika, kündigte Anfang des Jahres die Eröffnung des neuen, 700 Quadratmeter großen, technischen Entwicklungszentrums (TDC) an. Dieses Entwicklungszentrum wird gleichzeitig als modernes Anwendungstechnikum für die Geschäftseinheit “Green Polymer Additives” dienen, um Lösungen im Kunststoffadditiv-Bereich auf nachwachsender Rohstoffbasis für schnell wachsende Märkte wie Automobil, Bau, Elektronik, Verpackung wie auch Spielzeug und Sportausrüstung zu bieten.

Das neue Anwendungstechnikum in Cincinnati bietet den Kunden der Geschäftseinheit Green Polymer Additives (GPA) einen regionalen Service durch seine dedizierten Testmöglichkeiten und erweitert damit die Möglichkeiten des globalen technischen Entwicklungszentrums von Emery Oleochemicals in Loxstedt, Deutschland, das im Jahr 2013 eröffnet wurde. Ausgestattet mit moderner Ausrüstung umfassen die Möglichkeiten der spezialisierten Anwendungstechniker folgendes:

  • Kundenspezifische Gleitmittel- und Weichmacherentwicklung, Upscaling der “Loxiol” Estergleitmittel und “Edenol” Weichmacher im Multi-Purpose-Reaktor.
  • Tests von Rezepturen und Anwendungen für Hart- und Weich-PVC sowie Entwicklungen für technische Polymere, um Lösungen für verschiedene Marktsegmente vom Bauwesen bis hin zur Medizintechnik, und
  • Analytische Unterstützung bei Gleitmittel- und Weichmacherentwicklung mit Hilfe von NMR, FTIR, SPME, GC/MS, HPLC, HPLC/MS, DSC TGA und Viskositätsmessung sowie mechanische Messungen, um Dehnung, Druckverformung und Zugfestigkeit zu bestimmen.
  • Darüber hinaus ist das Labor mit einem Bewitterungs-Messgerät ausgestattet, um die Bewitterung an Fertigteilen zu testen.

Source: Plasticker, 2016-07-19.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email