6 Januar 2015

Elopak launcht Getränkekarton aus vollständig erneuerbaren Rohstoffen

Erstmalig auf dem europäischen Markt: Verpackung mit Beschichtung aus nachwachsenden Materialien

Elopak präsentiert seine neueste Innovation in Sachen Nachhaltigkeit: ein Getränkekarton, hergestellt mit zertifiziertem erneuerbarem Polyethylen (PE).

Elopak´s Packungen aus biobasiertem PE werden in den kommenden Monaten in einer breiten Auswahl erhältlich sein. Der Hersteller von Getränkepackungen ist somit der erste Branchen-Anbieter, welcher Packungen mit Beschichtung aus nachwachsenden Materialien im europäischen Markt anbietet. Als Vorreiter in der Industrie verwendet Elopak zudem auch Bio-PE der 2. Generation, welches in Europa aus Biomasse hergestellt wird und in keinerlei Wettbewerb zur Nahrungsmittelversorgung steht.

Als Teil seiner ambitionierten “Future Proof Packaging” Strategie hat sich Elopak zum Ziel gesetzt, alle fossil-basierten Rohmaterialien durch erneuerbare Alternativen zu ersetzen. „Dies ist ein wichtiger Meilenstein in Elopak´s Bestrebungen den ökologischen Fussabdruck seiner Produkte zu reduzieren. Wir haben die Vision, in Zukunft Produkte mit keinerlei Nettoauswirkungen auf die Umwelt zu liefern, und Bio PE ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung“, so Elopak´s CEO Niels Petter Wright.

Die Entwicklung erfolgt in enger Partnerschaft mit den Abnehmern in der Industrie, welche Elopak in Ihrem Bestreben, die Nachhaltigkeit ihrer Packungen und Produkte zu verbessern, intensiv unterstützt. Die vermehrte Nutzung von Bio-PE mindert den Verbrauch fossil basierter Rohstoffe und trägt gleichzeitig dazu bei, die CO2 Emissionen des Kartons in der Wert-schöpfungskette zu reduzieren.

“Der Getränkekarton ist bereits die umweltfreundlichste Wahl, da das Board mind. 75% erneuerbares Papier enthält, welches aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt. Bei dem verbleibenden Materialanteil handelt es sich zumeist um Polyethylen, ein Polymer, welches bislang aus fossil basiertem Rohmaterial gewonnen wurde“, so Kristian Hall, Direktor Corporate Environment bei Elopak.

PE aus nachwachsenden Rohstoffen rückt uns ein deutliches Stück näher an die Vision eines 100% erneuerbaren Kartons. Während bio-basierte Kunststoffe üblicherweise aus Pflanzen gewonnen werden, stammt das von Elopak verwendete Material aus Biomasse der sogenannten „2. Generation Bio-PE“, welches in Europa hergestellt wird und in keiner Konkurrenz zur Nahrungsmittelversorgung steht.

Zudem ist das in den Elopak-Produkten verwendete bio-basierte PE über das International Sustainability and Carbon Certification System (ISCC PLUS) zertifiziert. ISCC Plus ist ein unabhängiges, weltweit anwendbares Zertifizierungssystem für Biokraftstoffe und andere Produkte aus Biomasse. Es bedingt strenge Anforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit über die gesamte Wertschöpfungskette und basiert auf dem sogenannten Massenbilanzierungssystem.

Elopak´s Produktionsstätten in den Niederlanden und in Dänemark sind bereits über den TÜV Rheinland nach den internationalen Standards von ISCC Plus zertifiziert.

 

Kontakt

Oliver Betzer
E-Mail: oliver.betzer@elopak.com

 

Über Elopak

Elopak ist ein international führender Hersteller von Getränkekartons für flüssige Lebensmittel. Die Pure-Pak® Giebel-Verpackungen werden in einer breiten Auswahl an Größen und Ausführungen für die unterschiedlichsten Produktanwendungen weltweit vertrieben. Global werden jährlich rund 12 Milliarden Elopak Kartons hergestellt.

Source: Elopak, Pressemitteilung, 2014-12-03.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email