7 Mai 2009

Eishalle mit Bambus-Parkett

Frankfurter Eishalle deckt ihre Lauffläche mit Bambus ab

Die Eishalle Frankfurt hat im April 2009 einen Parkett-Abdeckboden erhalten, der nicht nur die Veranstaltung “Hessen Tanzt” ermöglicht, sondern die multifunktionalen Möglichkeiten der Halle entscheidend erweitert. Zum Einsatz kam eine Speed-Lock-Lösung von Holz-Speckmann.

Verlegung des Speed-Lock-Parketts auf Beton.<br />© Holz-Speckmann”></td>
</tr>
<tr>
<td style=Verlegung des Speed-Lock-Parketts auf Beton.
© Holz-Speckmann

Die Platten des Speed-Lock Mobile Ice Cover bilden ein System, das sich schon in vielen Hallen und Arenen als Abdeckung der Eisflächen bewährt hat. “Einmalig war in Frankfurt aber die Oberfläche”, berichtet Helmut Lüger vom Vertrieb Deutschland der Holz-Speckmann GmbH, der das Frankfurter Projekt in der Entwicklung und Abwicklung betreute. Hier entschied sich der Kunde nämlich für ein nicht alltägliches Oberflächen-Material – ein gedämpftes Bambus-Parkett. “Für ,Hessen Tanzt’ war eine harte Oberfläche gefragt, und auch die Optik sagte dem Kunden zu”, weiß Lüger. Individuelle Anfertigungen sind für Holz-Speckmann die Regel, die Böden können beinahe mit jedem denkbaren Material belegt werden. Oft wird das System Speed-Lock aber mit Kautschuk belegt, weil das Gummi unempfindlich ist und wenig Reinigungs- und Pflegeaufwand erfordert.

Ebendiese Oberfläche lieferte Holz-Speckmann in Frankfurt zusätzlich als Rollenware an, damit schon kurz nach der Verlegung des edlen Bambus eine Messe in der Eishalle stattfinden konnte. Außerhalb der Winter-Saison befindet sich kein Eis in der Frankfurter Halle, sodass die Verlegung auf dem Beton-Boden stattfand. Aber auch, wenn die Schlittschuhläufer wieder Einzug halten, kann sich der Betreiber von nun an kurzfristig entscheiden, zum Beispiel eine Party in seiner Halle stattfinden zu lassen. Acht Personen benötigen nur vier Stunden, um das Speed-Lock System zu montieren.

Source: Stadienwelt Business, 2009-05-06.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email