17 März 2005

Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Kommunen

Leitfaden und Internetplattform speziell für Kommunen

Ob Gebäudemanagement, Abfallwirtschaft, Forst, Straßenbau oder viele andere kommunale Bereiche: Bioenergie und Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen bieten Städten, Gemeinden und Landkreisen wirtschaftlich und ökologisch interessante Möglichkeiten.

Darüber informiert ein von der AG Bio-Rohstoffe Witzenhausen mit Förderung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe speziell für Kommunen zusammengestellter Leitfaden (vgl. Meldung vom 2005-03-02.). Dieser beleuchtet auf 60 Seiten technische, wirtschaftliche und rechtliche Fragen und stellt Beispiele aus der Praxis dar. Weiterführende Informationen sind seit dem 02. März 2005 auf der Internetplattform nawaro-kommunal zu finden.

Hier ist auch der Download (4,7 MB) des Leitfadens möglich. Dieser wurde in gedruckter Form in 16.000 Exemplaren an alle deutschen Städte, Gemeinden und Landkreise verschickt. Nachbestellungen einzelner Leitfäden sind beim Witzenhausen-Institut, der Ingenieurgemeinschaft-Witzenhausen und der FNR möglich.

Offiziell vorgestellt wurden Leitfaden und Internetplattform auf einer Fachtagung am 2. März in Kassel, die vor allem von Verwaltungsfachleuten und Politikern aus Kommunen besucht wurde. Ein Tagungsbericht steht hier zum Download bereit.

Source: AG Bio-Rohstoffe Witzenhausen vom 2005-03-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email