15 Februar 2006

Einladung zur Info-Veranstaltung auf der ZOW 2006 “WPC – Die neue Werkstoff-Generation”

- für die Fachpresse und interessierte Unternehmen

Das nova-Institut, Hürth, möchte Sie recht herzlich zur Info-Veranstaltung “WPC – Die neue Werkstoff-Generation” einladen. WPC – Wood-Plastic-Composites – sind eine neue Werkstoff-Generation auf Basis von Holz und Kunststoff mit mannigfaltigen Einsatzpotenzialen im Bereich neuer Möbel und Türen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen vier Kurzvorträge sowie eine Podiumsdiskussion.

Erfahren Sie viele neue und richtungsweisende Informationen aus erster Hand und diskutieren Sie mit geladenen Experten aus Industrie und Design die vielfältigen Einsatzgebiete und Chancen der zukunftsträchtigen WPC-Produkte. Wir möchten Ihnen das große Potenzial der WPC-Produkte und die aus neuen Herstellungsverfahren gewonnenen Erkenntnisse auf eine sehr interessante und informative Art und Weise vorstellen.

ZOW 2006, Bad Salzuflen

Veranstaltungsort: Halle 22, Obergeschoss, “Symposiumsaal”

Dienstag, 21.02.2006 /13:00 – 15:00 Uhr

Folgende Kurzvorträge erwarten Sie:

  • Dipl.-Phys. Michael Karus, Geschäftsführer nova-Institut GmbH: “WPC – Die neue Werkstoff-Generation im Überblick”
  • Dipl.-Gwl. Christian Gahle, nova-Institut GmbH: “Neue Design-Optionen mit WPC im Möbelbau – Beispiele aus Entwicklung und Praxis”
  • Dipl.-Wirtschaftsing. Christian Brueck, Mitglied der Geschäftsleitung KOSCHE Unternehmensgruppe: “WPC-Produkte auf dem Vormarsch”
  • Dipl.-Ing. Dieter Thewes, Leiter Extrusion Center, Reifenhäuser GmbH & Co. KG, Maschinenfabrik: “Vom Span zum Profil”

Unterstützt wird das nova-Institut im Rahmen dieser Veranstaltung von seinen Partnern KOSCHE Profilummantelung GmbH, Much, und Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik, Troisdorf, sowie den beiden Fachverbänden “Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI)” und “Arbeitsgemeinschaft Verstärkte Kunststoffe – Technische Vereinigung e.V. (AVK-TV)”.

Wir freuen uns sehr, Sie am Dienstag, den 21.02.2006 um 13:00 Uhr begrüßen zu dürfen und bitten Sie zur besseren organisatorischen Abstimmung, Ihre Teilnahme kurz per Fax oder E-Mail zu bestätigen (s.u.).

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Phys. Michael Karus (GF nova-Institut GmbH)

Rückantwort per Fax (02233-94 36 83) oder E-Mail (christin.schmidt@nova-institut.de) ans nova-Institut.

Source: nova-Institut vom 2006-02-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email