26 November 2018

EcoCortec: Kroatischer Biokunststoffproduzent eröffnet neue Produktionshalle in Beli Manastir

Vor allem wurden neue Anlagen zur Extrusion und Konfektionierung von Korrosionsschutzfolien aus biologischen Kunststoffen installiert

Der kroatische Biokunststoffproduzent EcoCortec hat an seinem Stammsitz in Beli Manastir eine neue Produktionshalle eröffnet.

Laut vom Unternehmen veröffentlichten Medienberichten wurden in der Halle vor allem neue Anlagen zur Extrusion und Konfektionierung von Korrosionsschutzfolien aus biologischen Kunststoffen installiert. Im Zuge der Kapazitätserweiterung entstehen zehn neue Arbeitsplätze. Insgesamt beschäftigt EcoCortec dann 50 Mitarbeiter an dem Standort in der nordostkroatischen Gespanschaft Osijek-Baranja. Die Investitionen beliefen sich den Meldungen zufolge auf rund 28 Mio. HRK (3,8 Mio. Euro). Die Finanzierung erfolgte u.a. über Kreditmittel der Privredna banka Zagreb (PBZ) und über EU-Fördermittel.

EcoCortec gehört zur Cortec-Gruppe mit Sitz in St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota. Das Unternehmen produziert vor allem Korrosionsschutzfolien mit Wirkstoffen der Cortec-Marke VpCI (Vapor Phase Corrosion Inhibitor) und beliefert u.a. Mercedes, Volvo, Renault, Ford, Toyota, Bosch, General Electric, Airbus und Končar.

Source: Plasticker, 2018-11-21.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email