28 Juli 2008

E85-Volvos beim 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

Motorsport und Bioethanol bieten Potential für die Zukunft

Im Rahmen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring trafen sich am vergangenen Wochenende 207 Starter zum 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen. Erstmals in ihrer Geschichte schickte Heico Sportiv zwei Fahrzeuge – powered by BioFormula 85 – in die ‘Grüne Hölle’. Sein Debüt bei der Deutschen Langstreckenmeisterschaft gab der Volvo C30 in der Klasse der alternativen Kraftstoffe (SP11). Das Duo komplettierte der bewährte Volvo HS4 ODIN, der im Vorjahr den Klassensieg errang.

still_cars.jpgDer Gesamtsieg durch Manthey-Racing oder der Horror-Crash von Stuck jun. sind nur zwei Meldungen dieses Rennspektakels. Das sechsstündige Langstreckenrennen hatte es von Beginn an in sich. Die Nordschleife zeigte sich wie so oft von ihrer launischen Seite. Die Folge: Nur 133 der gestarteten Teilnehmer sahen die schwarzweiß karierte Flagge.

Qualifying
Bereits im Qualifying überzeugten die mit Bioethanol angetriebenen Boliden. Mit 9:49.932 min fegte der HS4 ODIN über den Asphalt, Platz 2 der Klasse SP11. Der Debütant C30 stand mit 9:58.182 min diesem kaum nach. Auf Anhieb Platz 3 in der SP11. Bessere Trainingsergebnisse verhinderte nur eine lang andauernde Gelbphase aufgrund eines Unfalls.

Formationsflug
Bei feuchter Strecke erwischten beide Fahrzeuge einen idealen Start. Im Gesamtklassement kämpfte man sich im Formationsflug mehr als 30 Plätze nach vorn. Bei den sich nun ständig ändernden Wetterverhältnissen und technischen Problemen zeigte die Boxencrew Ihr ganzes Können. Der Austausch einer gebrochenen Getriebehalterung beim C30, Reifenwechsel an beiden Rennfahrzeugen und Betankungen wurden in Rekordzeit durchgeführt. Platzregen und starke Windböen behinderten die Heico/Brüggemann-Boxencrew zunehmend. Als dann noch ein Lenkungsschaden am HS4 ODIN behoben werden musste, waren die Podiumsplätze in weite Ferne gerückt.

Nach sechs Stunden überquerten beide “Alkoholiker” die Ziellinie. Am Ende standen jeweils 30 Rennrunden zu Buche. In der Klasse auf Platz vier und fünf liegend wurde die Wiederholung des Vorjahreserfolges verpasst. Alle Beteiligten stellten jedoch zufrieden fest, dass beide Volvo heil ins Ziel gekommen sind. Auch ist der C30 ein geeigneter Nachfolger für den S40 ODIN. Das Konzept von Motorsport und Bioethanol bietet zudem reichlich Potential für die Zukunft.

Alkohol im Tank
Auf der härtesten und längsten Rennstrecke der Welt haben Heico Sportiv und Brüggemann Alcohol erneut den Beweis erbracht, dass sich Motorsport und Umweltschutz keinesfalls ausschließen. BioFormula 85 ist nicht nur alltags-, sondern auch renntauglich.

Source: Brüggemann Alcohol GmbH & Co. KG, Pressemitteilung, 2008-07-24.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email