4 November 2004

Durchbruch für Biomasseprojekt in Andalusien

Biomassekraftwerk mit 15,5 MW Leistung soll errichtet werden

Nach nunmehr dreijähriger intensiver Arbeit ist es uns gelungen, den Durchbruch für den Bau unseres ersten Biomassekraftwerkes in Spanien zu erreichen”, teilte INERGETIC-Vorstand Andreas Franke heute mit. Die genehmigte installierte Leistung beträgt nunmehr 15,5 Megawatt. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 50 Mio.Euro.

Das Kraftwerk wird Biomassebrennstoffe aus der Land -und Forstwirtschaft sowie der Industrie energetisch nutzen. Insbesondere werden Waldrestholz und Olivenschnitthölzer eingesetzt .

Dreijährige Vorarbeit war notwendig

“Obwohl wir drei Jahre intensiv vor Ort gearbeitet haben, hat der gesamte Prozess der Vorarbeiten längere Zeit in Anspruch genommen als vom Unternehmen selbst, allen Experten und Beratern vor Ort angenommen,” so Franke. Um so mehr zeigte sich der Vorstand mit den in den jüngsten Verhandlungen in Spanien erzielten Ergebnissen zufrieden: “Wir haben inzwischen erreicht, dass alle – sehr arbeits- und zeitaufwendigen – Genehmigungen gesichert sind, die Zusage zur Stromeinspeisung durch das Wirtschaftsministerium von Andalusien in Sevilla vorliegt und der Investor fest im Boot ist. Damit kann nun gesichert von einem Baubeginn im Frühjahr 2005 ausgegangen werden. Die Ergebnisse und der Zeitplan werden im Übrigen vom Investor, einem namhaften europäischen Energieversorger deckungsgleich beurteilt. Auch wenn der Prozess bis zu diesem Ergebnis ein sehr langwieriger und für das Unternehmen schwieriger war, so rechtfertigt das Resultat letztendlich unser Engagement in Spanien.”

Mit dem nun erreichten Stand, so Franke, sei der erfolgreiche Markteintritt in Spanien definitiv erreicht. “Mit der Errichtung der ersten Anlage in Spanien schaffen wir die Voraussetzungen, uns als Know-how-Träger und Projektentwickler für Biomassekraftwerke auf der iberischen Halbinsel fest zu etablieren.”

Bereits jetzt zeigen ein zunehmendes Interesse von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit das große Potenzial, das für Bioenergie in Spanien gesehen wird. Konkrete Anfragen für weitere Projekte untermauern die sehr guten Marktchancen, so der Vorstand abschließend.

Source: Oekonews.at vom 2004-11-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email