26 November 2009

Dritter Deutscher WPC-Kongress: der europäische Leitkongress für Wood Plastic Composites!

Kongress-Journal als Free-Download verfügbar

2. und 3. Dezember 2009: Der europäische Leitkongress für Wood Plastic Composites öffnet zum dritten Mal im Kölner Maritim-Hotel seine Türen. Erfahren Sie aus unserem Kongress-Journal, was Sie erwarten dürfen.


Kongress-Journal & Programm
Innerhalb der beiden Kongresstage berichten insgesamt 30 Referenten aus Wirtschaft und Forschung über die führenden WPC-Produkte in Deutschland und Europa, über neue Verfahren und Materialien, sowie die aktuellen Entwicklungen auf den internationalen Märkten. Lesen Sie heute schon die Kommentare und Zusammenfassungen der Referenten in unserem Kongress-Journal.

Weitere TOP-News

  • Führende chinesische Unternehmen stellen am 3. Dezember 2009 ab 16:30 Uhr aktuelle Trends und Entwicklungen der chinesischen WPC-Branche vor.
  • Mehr als 280 Teilnehmer aus 22 Ländern sind angemeldet – damit hat sich der Dritte Deutsche WPC-Kongress zum Leitkongress in Europa entwickelt.
  • Ausstellung mit 26 Ständen nahezu ausgebucht.

Verleihung des WPC-Innovationspreises vom nova-Institut und von Reifenhäuser
Nominiert sind folgende Firmen:

Die Prämierung der Gewinner findet am 2. Dezember 2009 im Rahmen des abendlichen Gala-Buffets (um 19:30 Uhr) statt.

Ausstellung
Wir begrüßen bereits jetzt die folgenden Aussteller:

Wir danken unserem Premiumsponsor Reifenhäuser GmbH & Co. KG, Troisdorf und dem Sponsor Werzalit GmbH + Co. KG sowie dem Premiumpartner Verband der Dt. Holzwerkstoffindustrie (VHI).

Zudem danken wir unseren Kongresspartnern AVK, european bioplastics, Dr. Hans Korte, Fraunhofer UMSICHT, Fraunhofer WKI, Kunststoffland NRW, HDH, pro-K, 6th China Int. Wood & Wood Products Expo, Omnexus, Stiftung Arbeit und Umwelt, TCKT und der Universität Hamburg.

Wir freuen uns über die Berichterstattung unserer Medienpartner JEC Composites, bioplastics MAGAZINE, Branchenführer Innovative Biowerkstoffe (BIB 2010), Composite Materials, www.derewo.ru, EUWID Holz, forum Nachhaltig Wirtschaften, GoforWood.info, Holz-Zentralblatt, Plasticker, Spektrum der Wissenschaft, VM Verlag GmbH und dem Nachrichtenportal www.nachwachsende-rohstoffe.info.

Wood Plastic Composites (WPC)
WPC steht für “Wood Plastic Composites”, die deutsche Übersetzung lautet “Holz-Polymer-Werkstoffe”. Es handelt sich um thermoplastisch verarbeitbare Verbundwerkstoffe, typischerweise aus Holzmehl (bis zu 80%) und Kunststoffen wie PP oder PE sowie Additiven wie Haftvermittlern, UV-Schutzmitteln und Farbpigmenten. Wichtigster Absatzmarkt für WPC sind Terrassenbeläge, wo WPC aktuell einen Marktanteil von ca. 6% hält, der jedoch noch deutlich wachsen kann, vor allem als Substitut für Tropenhölzer. Deutlich angestiegen sind die Anwendungen in der Möbelindustrie, wo es z.B. mehrere Stühle und Regalsysteme aus WPC gibt. Die Produktionsmenge in Europa ist inzwischen allein in der Bau- und Möbelindustrie auf 120.000 t/Jahr gewachsen, in der Automobilindustrie werden jährlich weitere etwa 50.000 t/Jahr eingesetzt. Damit gehört WPC zu den wichtigsten und erfolgreichsten neuen Biowerkstoffen überhaupt. Führende WPC-produzierende Länder sind Deutschland, Österreich, Benelux und Skandinavien.

Reifenhäuser GmbH & Co. KG (Troisdorf) & Openhouse-Veranstaltung
Reifenhäuser GmbH & Co. KG, Premiumsponsor des 3. Deutschen WPC-Kongresses, lädt ein zur Open-House-Veranstaltung und zum Arbeitskreistreffen am 1.12.2009, von 13:00-17:00 Uhr im Firmensitz in Troisdorf.

Wir freuen uns, Sie im Dezember 2009 in Köln willkommen zu heißen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr nova-Kongressteam
Michael Carus (Geschäftsführer)
Dominik Vogt und Martina Kolarek (Kongressmanager)

Weitere Informationen
Detaillierte Informationen zum Kongress unter www.wpc-kongress.de

Kontakt
Dominik Vogt
Tel.: 0049-2233-48 14 49
E-Mail: dominik.vogt@nova-institut.de

Martina Kolarek
Tel.: 0049-30-61 65 57 57
E-Mail: martina.kolarek@nova-institut.de

nova-Institut GmbH
Chemiepark Knapsack
Industriestraße
50354 Hürth
Fax: 0049-2233-48-14 50

Source: nova-Institut GmbH, 2009-11-26.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email