25 September 2007

Deutz Fahr präsentiert den Natural Power Rapsölschlepper!

Rapsölschlepper ab Werk mit 24 Monaten Garantie - Präsentation auf der Agritechnica

Deutz-Fahr präsentiert zur Agritechnica 2007 den ersten Traktor, der ab Werk für den 100-Prozent-Betrieb mit rohem Rapsöl nach DIN V 51605 freigegeben wurde.

Der Agrotron NaturalPower basiert auf der neuen Agrotron M Baureihe (131-184 PS) und verfügt über das patentierte DEUTZ Fuel Management®, bestehend aus einer in die Motorregelung integrierten Kraftstoffregelung und einem Zwei-Tank-System, das einen zuverlässigen Betrieb mit diesem Kraftstoff ermöglicht. Selbstverständlich erfüllen die Motoren auch beim Betrieb mit rohem Rapsöl die Grenzwerte der Stufe 3.

Der Anstoß, einen pflanzenöltauglichen Traktor zur Serienreife zu bringen, kam von Landwirten aus Deutschland, Österreich und Frankreich.

Bereits 2001 nahm DEUTZ-FAHR erfolgreich am 100 Traktoren-Programm der Bundesregierung teil und konnte so erste Erfahrungen mit dem alternativen und nachhaltigen Kraftstoff sammeln. Dass die Gewinnung von biogenen Kraftstoffen in den letzten Jahren rasant steigt, unterstreicht umso mehr die Wichtigkeit des Projekts. Denn gerade in der Reduzierung der Abhängigkeit von Erdöl, der Preispolitik der Mineralölkonzerne und den steigenden Rohölpreisen des Weltmarktes liegt der entscheidende Nutzen für den Landwirt, der sich nun im Prinzip seinen Kraftstoff selbst herstellen kann.

Der Agrotron NaturalPower unterscheidet sich im Wesentlichen durch den Einsatz zweier Kraftstofftanks für Diesel- und Pflanzenöl. Im größeren Haupttank wird das Pflanzenöl bevorratet, der Zusatztank fungiert als Zweittank für den Dieselkraftstoff. Bedingt durch die unterschiedlichen Viskositäten und physikalischen Eigenschaften der Kraftstoffe ist es nicht möglich, einen Motor ausschließlich mit Pflanzenöl zu betreiben.

Beim Kaltstart, im Kurzstreckenbetrieb und bei längeren Stillstandszeiten wird daher auf den Betrieb mit Pflanzenöl verzichtet und herkömmlicher Dieselkraftstoff eingesetzt. Da der Einsatz von Pflanzenöl auch Auswirkungen auf die Leistungscharakteristik des Motors hat, wurde auch das Einspritzsystem neu berechnet und an den neuen Kraftstoff und seine Eigenschaften angepasst.

DEUTZ-FAHR berücksichtigt und gewährleistet:

  • Motoren- und Einspritztechnik muss auf Pflanzenöl abgestimmt sein
  • Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Motors und seiner Aggregate
  • Höchste Laufkultur in den unterschiedlichsten Betriebs- und Lastzuständen
  • Einhaltung der aktuell gültigen Abgasgesetzgebung
  • Gewährleistung der Werksgarantie: bei SAME DEUTZ-FAHR 24 Monate (oder 2.000 Betriebsstunden)
  • Serviceunterstützung durch den Fachhandel
  • Ersatzteilversorgung

(Vgl. Meldungen vom 2007-09-11 und 2005-11-23.)

Source: Deutz-Fahr, 2007-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email