8 September 2003

“Deutscher Tag” auf der IGA 2003: Nachhaltigkeit zum Anfassen und Ausprobieren

Der Deutsche Pavillon “Biovision – Zukunft mit Pflanzen” feiert heute den deutschen Nationentag auf der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) in Rostock. Spaß und Unterhaltung, Informationen und Aktionen für die ganze Familie stehen auf dem Programm. Live Musik, Puppentheater mit dem Ernährungskasper, Schaukochen, Kunst-Performances, zudem lädt die Mitmach-Gärtnerei und das “Grüne Klassenzimmer” zu Aktionen und Führungen ein.

Für die ganze Familie steht der Deutsche Pavillon seit Start der IGA am 25. April offen: “Hier im Deutschen Pavillon wollen wir den abstrakten Begriff Nachhaltigkeit für das breite Publikum erklären”, sagt Bundesministerin Renate Künast auf dem Deutschen Tag. Der vom Bundesverbraucherministerium in Auftrag gegebene Pavillon präsentiert daher in seinen Themengärten eine Vielzahl an Beispielen von nachwachsenden Rohstoffen und deren Nutzung, Biodiversität und biologische Schädlingsbekämpfung sind weitere Bereiche der Ausstellung. “Ein Fahrrad aus Holz, kompostierbares Einweggeschirr, Kinderspielzeug aus Maisstärke oder eine Tüte aus Kartoffelstärke – an konkreten Beispielen wird der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen erlebbar”, so Künast.

Dass das Konzept des Deutschen Pavillons “Biovision” aufgegangen ist, zeigt die Resonanz bei den Besuchern. Rund 1.5 Mio Gäste haben sich den Pavillon seit Start der IGA angesehen. Die außergewöhnliche Holzkonstruktion wird von den IGA-Besuchern als eines der Highlights auf der Rostocker Gartenbauausstellung genannt.

Die Ausstellungsfläche von 960 Quadratmetern findet ihre zum Teil blühende Fortsetzung in den 10.000 Quadratmeter umfassenden Außenanlagen. Stärke-, Öl-, Heil- und Färbepflanzen sind dort genauso zu finden, wie Kurzumtriebsgehölze zur Energiegewinnung und arten- und sortenreiche Obst- und Gemüsepflanzungen. Die nachhaltige Nutzung des Pavillons ist bereits gesichert: Der Deutsche Pavillon “Biovision” zieht nach Abschluss der IGA am 12. Oktober weiter, und wird in München auf der nächsten Bundesgartenschau 2005 erneut zu bestaunen sein.

Mehr Informationen unter www.biovision2003.de.

(Vgl. Meldungen vom 2003-07-15 und 2003-05-09.)

Source: BMVEL-Informationen Nr. 36 vom 2003-09-05.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email