14 April 2015

TOP Der Innovationspreis „Bio-based Material of the Year 2015“ geht an Bayer MaterialScience AG für den ersten bio-basierten Polyurethan-Vernetzer für Hochleistungslacke im Automobilbereich

Ausgezeichnet werden neue bio-basierte Werkstoffe und ihre Anwendungen

Englische Version: http://news.bio-based.eu/innovation-award-bio-based-material-of-the-year-2015-goes-to-bayer-materialscience/

Bereits zum achten Mal wurde der Innovationspreis „Bio-based Material of the Year“ an die junge, innovative Biowerkstoff-Industrie vergeben für die zeitgemäße Anwendung und Vermarktung bio-basierter Produkte. Ausgezeichnet werden neue bio-basierte Werkstoffe und ihre Anwendungen, die im Jahr 2014 oder 2015 am Markt eingeführt wurden bzw. werden. Der Preis wurde am 13. April 2015 auf der achten „International Conference on Bio-based Materials“ vom Veranstalter nova-Institut zusammen mit dem Sponsor Coperion vergeben. Die Konferenz gehört mit 220 Teilnehmern aus über 20 Nationen zu den weltweit größten ihrer Art. Sie präsentiert die neuesten Entwicklungen im Bereich bio-basierter Werkstoffe und bietet exzellente Netzwerkmöglichkeiten. http://biowerkstoff-kongress.de

Aus 24 Einreichungen wurden in diesem Jahr vom Beirat der Konferenz sechs Top-Kandidaten ausgewählt. Die nominierten Unternehmen kamen dieses Jahr aus Großbritannien, den USA und Deutschland. Alle Kandidaten stellten ihr innovatives Material oder Produkt in einer 10-minütigen Präsentation dem Publikum vor. Im Anschluss wurden die drei Gewinner von den Teilnehmern der Konferenz gewählt und der Innovationspreis beim abendlichen Dinner vergeben.

Die Gewinner des Innovationspreises „Bio-based Material of the Year 2015“ sind:

1) Bayer MaterialScience AG (DE): DESMODUR® eco N – der erste lösungsmittelfreie bio-basierte Polyurethan-Vernetzer am Markt für Hochleistungslacke im Automobilbereich: Polyisocyanate basierend auf Pentamethylene Diisocyanate (PDI). Der bio-basierte Anteil liegt bei 70 %, die Performance auf dem höchsten Niveau petrochemischer Vernetzer.

2) HIB TRIM PART SOLUTIONS GmbH (DE): Nature 50 – Hanffaser-verstärktes Polypropylen für den Automobil- und Konsumgüterbereich. Das Granulat kann für Spritzgießen und Extrusion genutzt werden und zeigt ungewöhnlich gute mechanische Eigenschaften und eine einzigartige Faseroptik, da durch einen speziellen Pelletierprozess lange Fasern erhalten bleiben.

 3) EcoTechnilin Ltd (UK): FibriRock – neuartige Verbundwerkstoffe für Flugzeugteile aus Flachsfaser-Vliesstoffen, Basaltfasergarn und zuckerbasierten Harzen für Leichtbau mit höchsten mechanischen Beanspruchungen. Die Prozesszeit von 150 Sekunden ist außergewöhnlich kurz für duroplastische Hochleistungsverbundwerkstoffe in der Flugzeugindustrie.

Ausführliche Produktinformationen zum Download finden Sie auf http://biowerkstoff-kongress.de/award

Für mehr Informationen über die Gewinner kontaktieren Sie bitte Frau Jutta Millich jutta.millich@nova-institut.de

Bilder der „8th International Conference on Bio-based Materials” (bitte unter Einfügung der Quelle):

Die Bilder stehen unter folgendem Link zum Download bereit:

http://www.biowerkstoff-kongress.de/media/files/15-04Bio-basedMaterialoftheYear2015.zip

Der Ordner enthält:

  • 15_04_Winner_Bio-based_Material_of_the_Year_2015.jpg: v.l.n.r.: William Anthony, EcoTechnilin Ltd (Platz 3), Bernd Frank, BAFA neu GmbH, Uwe Schnabel, HIB Trim Part Solutions GmbH (Platz 2), Dr. Berta Vega Sánchez, Bayer MaterialScience AG (Platz 1), Michael Carus, Florence Aeschelmann, nova-Institut GmbH, Peter von Hoffmann, Coperion GmbH (Sponsor Innovation Award) (Quelle: nova/ART VISION)
  • 15-04_1_Place_Bayer_MaterialScience.jpg: Bild des erstplatzierten Produktes „DESMODUR eco N“ (Quelle: Bayer MaterialScience)
  • 15-04_2_Place_HIB_TRIM_PART_SOLUTIONS.jpg: Bild des zweitplatzierten Produktes „Nature 50“ (Quelle: HIB TRIM PART SOLUTIONS)
  • 15-04_3_Place_EcoTechnilin.jpg: Bild des drittplatzierten Produktes „FibriRock“ (Quelle: EcoTechnilin)
  • 15-04_Innovation_Award_Nominees_2015_Collage.jpg: Collage aller sechs nominierten Produkte (Quelle: nova)

Diese Pressemitteilung als PDF: 15-04-14_PM_Gewinner_Innovationspreis_nova

Source: nova-Institut GmbH, Pressemitteilung, 2015-04-14.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email