26 September 2006

DBU zeichnet findige Nachwuchsforscher aus

Auch in diesem Jahr vergab die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht wieder zwei Sonderpreise (1.000 und 500 Euro) für Arbeiten aus dem Bereich der Umwelttechnologie.

Die beiden Preisträger Anika Behrens (16 Jahre) und Florian Schilling (19 Jahre) erhielten ihre Auszeichnungen anlässlich des 41. Bundeswettbewerbs während der Preisverleihung vom 18. bis 21. Mai 2006 in Freiburg.

Anika Behrens wurde der Preis für einen “nachführbaren Linsen­/Winkel­spiegel-Sonnenkollektor mit integriertem Stirlingmotor” zugesprochen. (Weitere Informationen in DBU aktuell September)

Florian Schilling hat einen Turbodieselmotor so umgerüstet, dass er mit Pflanzenöl gestartet und komplett betrieben werden kann. Bei den herkömmlichen Modellen ist zum Starten noch Diesel erforderlich, weshalb zwei Tanks benötigt werden.

Florian Schilling heizt das Pflanzenöl elektrisch auf und setzt das warme Öl dann zum Vorheizen der Einspritzdüsen ein. Eine elektrische Steuerung des Kraftstoffflusses ergänzt das System. Mit dieser Technologie bieten sich viel versprechende Möglichkeiten für den alleinigen Einsatz von regenerativen und CO2­neutralen Energieträgern im Straßenverkehr.

Den Origianaltext finden Sie in der Publikation DBU aktuell September 2006.

Source: DBU aktuell Nr. 9 September 2006.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email