4 Juni 2003

Datenerhebung: “Energetische Biomassenutzung in Kommunen”

Der Bundesverband BioEnergie (BBE), der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und der Holzabsatzfonds führen eine Befragung der Kommunen bezüglich der energetischen Nutzung der kommunalen Biomassen durch. Die Ergebnisse werden auf dem Fachkongress “HolzEnergie 2003″ am 18./19. September in Augsburg präsentiert.

Der Anteil von Biomasse als Energieträger steigt unter anderem durch die fortlaufenden Fördermaßnahmen der Bundesregierung stetig an. Doch wie nutzen Städte und Gemeinden Biomasse heute? Wie sind die Erfahrungen mit dem erneuerbaren Energieträger? Und welche Vorteile sind damit verbunden?

Eine bundesweite Befragung kommunaler Entscheider auf Initiative des Deutschen Städte- und Gemeindebundes in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband BioEnergie (BBE) und dem Holzabsatzfonds soll Klarheit bringen. Ziel ist es, konkrete Planungsgrundlagen für die kommunalen Entscheider selbst zu erarbeiten und Handlungsempfehlungen für einen breiten Bioenergieeinsatz auszusprechen. Von einer Untersuchung über die aktuelle Situation und künftige Potentiale erhoffen sich die Initiatoren wichtige Argumentationshilfen, um Kommunen in diesem Markt besser zu positionieren und künftig stärker in die Förderung einzubeziehen.

Um ein zuverlässiges Bild der derzeitigen Nutzung von Biomasse als Energieträger in den Kommunen zu erhalten und zielführende Handlungsempfehlungen erarbeiten zu können, ist eine breite Beteiligung aller Städte und Gemeinden an der Befragung Voraussetzung. Die Datenerhebung läuft bis zum 31. Juli 2003, die Ergebnisse der Studie werden auf dem Fachkongress des Bundesverbandes BioEnergie (BBE) “HolzEnergie 2003″ am 18./19. September in Augsburg präsentiert (Programm siehe www.holz-energie.de). Der hier im PDF-Format beigefügte Fragebogen ist bis zum 31. Juli 2003 auch im Internet unter der Adresse www.infoholz.de Rubrik “Energie” im Bereich “Holzenergie für Kommunen, Industrie und Gewerbe” zum Herunterladen, Ausfüllen und Faxen verfügbar.

Weitere Informationen:
Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)
Bernd Geisen, Thomas Siegmund
Godesberger Allee 142-148
D-53175 Bonn
Tel.: 0228-81 98-140
Fax: 0228-81 98-205
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bioenergie.de

Source: Pressemitteilung des Bundesverbands BioEnergie e.V. (BBE) vom 2003-05-28.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email