20 April 2004

Computer aus Holz sollen Umweltbelastung vermindern

Als umweltfreundliche Alternative hat eine schwedische Firma Computer aus Holz auf den Markt gebracht

Sollentuna/London (dpa) – Als umweltfreundliche Alternative hat eine schwedische Firma Computerkästen, Bildschirme, Tastaturen und Mäuse aus Holz auf den Markt gebracht. Wie das Londoner Wissenschaftsmagazin “Nature” am Montag auf seiner Internetseite berichtete, hat die in Sollentuna ansässige Firma Swedx mehrere tausend Computer aus chinesischem Plantagenholz verkauft, die durch ihr edles Äußeres das Auge des Nutzers erfreuen und durch das Fehlen von Chemikalien die Umwelt entlasten sollen.

Die Produkte sind für den Endabnehmer nach Herstellerangaben um etwa 30 Prozent teurer als herkömmliche Computer oder Zubehör. So kostet ein 15-Zoll-Flachbildschirm umgerechnet 400 Euro. Als «faszinierende Idee» bezeichnete die US-Technologieexpertin Maria Leet Socolof den schwedischen Vorstoß.

Source: dpa-Meldung vom 2004-04-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email