22 Juni 2015

TOP Composites go green: Bio-Verbundwerkstoffe auf der Composites Europe 2015

Gemeinschaftstand „Bio-based Composites“ mit Starbesetzung – reservieren Sie sich den letzten freien Platz

Die COMPOSITES EUROPE 2015 präsentiert vom 22. bis 24. September in Stuttgart Verbundwerkstoffe – zum zweiten Mal mit einem Gemeinschaftsstand „Bio-based Composites“ des nova-Instituts, auf dem Innovationen auf Basis nachwachsender Rohstoffe vorgestellt werden. Die Aussteller demonstrieren hier, wie gut Nachhaltigkeit sein kann, wenn es um Leichtbaukonzepte, Werkstoffe und die modernsten Produktions- und Automatisierungslösungen geht. Aufgrund des großen Erfolgs bei der Premiere im letzten Jahr, wurde der Stand dieses Jahr um 50 Prozent vergrößert. Insgesamt stellen mehr als 20 Unternehmen das Thema „Bio-based Composites“ auf der Messe vor – ein Allzeit-Rekord.

Auf beachtlichen 130 m2 stellen Unternehmen aus der Holz- und Naturfaserbranche ihre Holz-Polymer-Werkstoffe (WPC) und Naturfaserverbundwerkstoffe (NFC), aber auch Unternehmen aus dem Bereich der bio-basierten Duro- und Thermoplasten aus, deren Polymere sich für Komposite eignen. Bereits Monate vor Beginn der Messe ist nur noch ein Platz auf dem Gemeinschaftsstand frei – diese wichtigen Akteure und Dienstleister der bio-basierten Industrie sind schon dabei:

  • Bcomp (CH) – bcomp.ch: Lieferant von Natural Fibre Composites (NFC), Bcomp „powerRibs“ Naturfasertechnologie verdreifacht die Versteifung von dünnwandigen Strukturen im Vergleich zu anderen Verbundteilen bei gleichem Gewicht.
  • Biowert (DE/CH) – biowert.de: Lieferant von Kunststoff-Granulaten mit Wiesengras als Füllung.
  • European Industrial Hemp Association (EU) – eiha.org: Verband der europäischen Nutzhanfindustrie, Lieferant technischer Hanffasern für Verbundwerkstoffe.
  • EcoTechnilin (FR/UK) – ecotechnilin.com: Das Unternehmen bietet mit FibriPreg eine Reihe von Flachs-Vliesen mit dem Furfuran-basierten BioHarz von TransFurans Chemicals aus Belgien für Einsatz in der Luftfahrt-, Automobil- und der Bauindustrie an.
  • Fimalin (FR) – fimalin.com: Der Verband widmet sich der Vertretung der Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Leinenproduktion in Frankreich bis hin zum Verbundwerkstoff.
  • Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) (DE)fnr.de: Die FNR wird auf dem Gemeinschaftsstand über alle Themen rund um bio-basierte Verbundwerkstoffe informieren.
  • ISOMATEX (BE) isomatex.be: Bei der Produktion von stabilen Mineralprodukten setzt ISOMATEX auf eine möglichst minimale Umweltbelastung und vollständige Recycelbarkeit.
  • JRS, RETTENMAIER & SÖHNE Unternehmensgruppe (DE) – jrs.de: Produkte aus Cellulose, Getreide- und Fruchtfasern oder Holzfasern werden von JRS zu Feinstfasern, Pellets und Granulaten aufbereitet.
  • SAS LINEO (FR) – lineo.eu: Das Unternehmen bietet FlaxTape™ an, lange, unidirektionale und nicht-gewebte Flachsfasern, die für alle herkömmliche Composites-Verfahren geeignet sind.
  • TransFurans Chemicals (BE)  transfurans.be: Spezialist für Furfuryl-Alkohol, eine Chemikalie, die auf Biomasse basiert und damit sowohl erneuerbar als auch CO2-neutral ist.
  • nova-Institut GmbH (DE) – nova-institut.eu: Das nova-Institut bietet Forschung, Beratung und Dissemination u.a. im Bereich Naturfasern, bio-basierte Werkstoffe und Polymere, technisch-ökonomische Bewertungen und Ökobilanzierung.

Nutzen Sie den folgenden Rabattcode und erhalten Sie kostenlose Tickets: 8ogo-sxon-5h78-mfsh

Anleitung zum Einlösen des Gutscheins:
1. Registrieren: Bitte loggen Sie sich mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten ein oder registrieren Sie sich online unter www.composites-europe.com/gutschein.
2. Gutschein einlösen: Bitte geben Sie Ihren Gutschein Code ein.
3. Ticket ausdrucken: Drucken Sie Ihr E-Ticket mit dem Barcode aus und nehmen Sie dieses mit zur COMPOSITES EUROPE 2015.
4. Schneller Zutritt vor Ort: Scannen Sie den Barcode Ihres E-Tickets an unseren Einlassautomaten vor Ort und Sie erhalten Ihren Fachbesucherausweis für die COMPOSITES EUROPE 2015.

Source: nova-Institut GmbH, 2015-06-22.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email