24 Januar 2006

Code of Conduct gegen illegalen Holzeinschlag

Der Verband der Europäischen Papierindustrie CEPI hat jetzt einen Kodex zur Bekämpfung illegalen Holzeinschlags vorgestellt. Im “Code of Conduct” werden sechs Prinzipien aufgestellt, zu deren Umsetzung die der CEPI angehörenden nationalen Verbände der Forst- und Papierindustrie aufgefordert werden.

Der Verband Deutscher Papierfabriken arbeitet derzeit mit seinem österreichischen Schwesterverband Austropapier an einer entsprechenden Umsetzung.

Die Prinzipien des “Code of Conduct” sehen im einzelnen vor:

1. Einhaltung der jeweiligen forstrelevanten Gesetze
2. Verpflichtung zum Kauf ausschließlich legal eingeschlagenen Holzes
3. Ausrichtung der Holzeinkaufstandards an anerkannten Umweltmanagement- und Audit-Systemen
4. Nachverfolgbarkeit des legalen Bezugs von Holz
5. Offene Dokumentierung des Holzbezugs
6. Firmeninterne Kommunikation der Prinzipien

Weitere Informationen zum Code of Conduct

Source: infoholz vom 2006-01-23.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email