28 April 2006

“Cocoon” – ein Sarg aus Nachwachsenden Rohstoffen

Jutefasern und Naturharze sind die Materialien, aus denen der “Cocoon”, ein Sarg aus Nachwachsenden Rohstoffen, hergestellt wird. Die Modelle der Kölner Firma UONO werden in 14 Standardfarben angeboten. Farbliche Sonderwünsche können ebenfalls berücksichtigt werden. Das Produkt ist für Erd- und Feuerbestattungen gleichermaßen zugelassen. Im Boden baut sich der Sarg ohne giftige Rückstände ab, bei der Feuerbestattung weist er einen hohen Brennwert bei niedriger Staubentwicklung auf.

Der Cocoon zeichnet sich durch sein geringes Gewicht von ca. 20 kg aus. Seine Ruhe und Geborgenheit ausstrahlende organische Form hat ihm schon den “Grand Prize” des “Bottom Line Design Award” eingebracht. Dieser Preis wird seit 2005 vom Wirtschaftsmagazin “Business 2.0″ und dem weltweit tätigen Beratungs- und Gestaltungsbüro “frog design” ausgelobt.

Infos:
UONO
Andreas Spiegel
Hansaring 77
50670 Köln
Tel.: 0221/914088-84

Source: C.A.R.M.E.N.-nawaros® 04/06 vom 2006-04-24.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email