1 Februar 2007

Choren: Synthetischer Biokraftstoff BTL bald aus Brunsbüttel?

Investitionen von 500 Mio. Euro geplant

Der bundesweite Vergleich möglicher Standorte für Großproduktionsanlagen zur Herstellung von BTL-Kraftstoffen (Biomass To Liquid) nähert sich nach Angaben des Herstellers Choren dem Ende. Zu den fünf am besten geeigneten Standorten gehöre auch der Industriepark Brunsbüttel in Schleswig-Holstein, der auch in der engeren Wahl steht. Der Bau für die erste Anlage soll im Jahr 2008 beginnen, die Inbetriebnahme ist für 2010 vorgesehen.

Choren hat gemeinsam mit der regionalen Standortentwicklungsgesellschaft den Bürgermeister von Brunsbüttel über die Art und den Umfang der geplanten Investitionen von ca. 500 Mio. Euro informiert. Nach den Plänen des Herstellers sollen insgesamt 100 Arbeitsplätze entstehen. Die Vorbereitungen für das Genehmigungsverfahren sind nach Choren-Angaben bereits angelaufen.

Entscheidend für die endgültige Standortwahl ist ein guter Mix aus den logistischen Voraussetzungen für die Anlieferung des Rohstoffs Biomasse, der industriellen Infrastruktur vor Ort und der Weiterverarbeitungsmöglichkeiten für das Produkt SunDiesel, teilte Choren mit. Details zur Versorgung mit Biomasse aus der Region werden zurzeit mit der Unterstützung der Landesregierung Schleswig-Holstein erarbeitet. Für die abschließende Entscheidung werden u.a. auch die voraussichtliche Dauer des Genehmigungsverfahrens und die Investitionsförderung eine Rolle spielen.

(Vgl. Meldungen vom 2006-12-13, 2006-12-20 und 2006-10-13.)

Source: iwr.de, 2007-02-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email