15 September 2000

Chinaschilf soll erstmals deutsches Kraftwerk befeuern

Winterfest gezüchtetes Elefantengras soll erstmals in Deutschland ein Kraftwerk mit Biomasse versorgen. In mehr als 13-jähriger Entwicklungsarbeit hat der Hirschauer Landwirt Herbert Fellner die kälteempfindliche Pflanze zu einem winterharten Energielieferanten gezüchtet. Zum ersten Mal in Deutschland soll in Kürze ein 12-MW-Kraftwerk im thüringischen Lobenstein auf die Stromerzeugung (elektrische Leistung 1,7 MW) mit dem in der Oberpfalz gezüchteten Miscanthus umgestellt werden. Hierzu ist eine Anbaufläche von1.000 Hektar Fläche nötigt. Betreiber ist ein holländisches Energieunternehmen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Michael Karus (nova)
Quelle: www.idowa.de vom 15.09.00.

Source: www.idowa.de vom 15.09.00.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email