15 Januar 2004

China und Indien kooperieren bei medizinischen Kräutern

Wissenschaftler aus Indien und China planen eine verstärkte Kooperation in der Erforschung medizinischer Kräuter, um die beiderseitige Position im Welthandel bei diesen Produkten zu stärken. Nach Informationen der Zeitung The Times of India erarbeiten Forscher aus beiden Ländern gemeinsame Standards und Zertifizierungen für Kräutermedikamente und Nutraceuticals. Darüber hinaus soll der bilaterale Handel mit Kräutern gestärkt werden.

Bisher wurden beinahe 20 verschiedene Heilpflanzen mit wichtigen medizinischen Potenzialen identifiziert, die Teil der Handelsvereinbarungen werden könnten. Neben ihrer Stellung auf den internationalen Märkten haben beide Länder auch eine bessere Versorgung auf den nationalen Märkten im Auge.

Source: Biobased Information System vom 2004-01-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email