4 Oktober 2001

China: Hanf profitiert von WTO-Aufnahme

Xia Jingyuan, Direktor des “Agriculture Department Tech-promote Service Center” geht davon aus, dass der Markt für Hanfprodukte aus China von der Aufnahme des Landes in die World Trade Organisation (WTO) profitieren dürfte.

Schon jetzt sei Hanf ein wichtiges Exportprodukt, dessen Bedeutung durch den Wegfall verschiedener Handelshemmnisse weiter steigen könnte. Aber auch für den chinesischen Binnenmarkt sollen Produkte wie Papier, Bekleidung, Medizin und Viehfutter produziert werden. Allerdings hätten die Konsumenten die Vorzüge von Hanf bisher noch nicht hinreichend erkannt.

Da die Hanfindustrie hinter anderen Branchen zurückgeblieben ist, könnte China zu einem wichtigen Absatzmarkt für die Ernte- und Verarbeitungstechnologie von Hanf werden.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)
Endredaktion: Marion Kupfer (nova)
Quelle: Asiaport Daily News vom 2001-10-12.

Source: Asiaport Daily News vom 2001-10-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email