29 Juli 2008

Chancen und Entwicklungsperspektiven des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

Diskussion auf dem 8. Internationalen BBE-Fachkongress Holzenergie am 9.-10. Oktober 2008

Am 06.06.2008 wurde die Novellierung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) vom Deutschen Bundestag mit vielen neuen gesetzlichen Regelungen für die Holzenergie verabschiedet. Vor diesem Hintergrund wird die EEG-Novelle ein zentrales Thema auf dem 8. Internationalen BBE-Fachkongress für Holzenergie am 09.-10.10.2008 im Messezentrum Augsburg sein. Das vollständige Programm und eine Anmeldemöglichkeit hierfür finden Sie unter http://www.bioenergie.de/Holzenergie2008/index.htm.

Die Neuerungen im Gesetzestext haben umfangreichen Einfluss auf die Holzenergie:

  • Welche Auswirkungen haben die veränderten Vergütungssätze bei der Grundvergütung, des NaWaRo-Bonus, des KWK-Bonus und des Technologiebonus auf bestehende und neu zu errichtende Anlagen?
  • Welche Folgen für die energetische Holznutzung wird die zukünftige Förderung von land- und forstwirtschaftlichen Produkten und Reststoffen, wie z.B. Waldholz, Stroh, Landschaftspflegematerialien und schnellwachsende Hölzer haben?
  • Welche Anreize setzt das novellierte EEG zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung? Welche Vorraussetzungen müssen zur Nutzung de KWK-Bonus erfüllt sein?
  • Welche innovativen Technologien werden zukünftig über den Technologiebonus gefördert und welche Voraussetzungen müssen diesbezüglich erbracht werden?
  • Welche weiteren neuen gesetzlichen Regelungen beinhaltet das novellierte EEG?

Zur Klärung dieser und anderer Fragestellungen wird ein Vertreter des Bundesumweltministeriums die neuen gesetzlichen EEG-Regelungen auf dem Fachkongress präsentieren. Zudem erfolgt eine juristische Interpretation und Bewertung des neuen EEG für die Holzenergie durch eine renommierte Rechtsanwaltskanzlei.

Eine ökonomische Bewertung des novellierten EEG erfolgt durch ausgewiesene Wirtschaftsexperten aus der Holzenergiebranche:

  • Welche Chance bietet das EEG für Holzenergieanlagen im kleinen, mittleren und größeren Leistungssegment?
  • Welche wirtschaftlichen Entwicklungsperspektiven ergeben sich aus der Novellierung für Projektierer, Energieversorger oder Anlagenbetreiber?
  • Wie sehen die Strategien der Holzenergiebranche für den weiteren Marktausbau im Strombereich aus?

Viele spannende Fragen, die im Rahmen des 8. Internationale Fachkongress für Holzenergie am 9.-10.10.2008 in Augsburg diskutiert und beantwortet werden.

Source: Bundesverband BioEnergie (BBE), 2008-07-25.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email