28 Februar 2006

C.A.R.M.E.N.-Forum 2006 – Bauen und Sanieren mit Nachwachsenden Rohstoffen

Am 3. April informiert C.A.R.M.E.N. im Straubinger Herzogschloss auf seinem 13. Forum über die aktuellen Möglichkeiten des Bauens und Sanierens mit Nachwachsenden Rohstoffen. Für die Veranstaltung konnte das Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart, als Partner gewonnen werden.

Das Forum richtet sich an alle, die mit der Verwendung von ökologischen Baustoffen teure Energie einsparen wollen, die unbedenkliche Stoffe für ein gesundes Raum- und Wohlfühlklima verwenden und sich über die vielfältigen Einsatzbereiche von Nachwachsenden Rohstoffen informieren wollen.

Landwirtschaftsminister Josef Miller eröffnet das Forum und gibt in seinem Referat einen Überblick über die Produktion und den Einsatz von Nachwachsenden Rohstoffen in Bayern. Im Anschluss daran spricht Gottfried Weiß von der Regierung Niederbayern über Energieeffizienz im Wohnungsbau. Es geht weiter mit den Themengebieten Holzbau, Wärmedämmung und Innenausbau.

Den Block Holzbau startet Prof. Dr. H. Martin Illner von der Fachhochschule Rosenheim, Studiengang Holzbau und Ausbau. Er referiert über das Bauen im Bestand mit Holz und Holzwerkstoffen. Prof. Julius Natterer von der Bois Consult Natterer SA aus Etoy in der Schweiz spricht über “Massivholzkonstruktionen als Herausforderung für eine nachhaltige Ökobilanz”.

Nach der Mittagspause macht im Block Wärmedämmung Dr. Klaus Vogel vom Sachverständigenbüro IDT, Pflaumdorf, mit seinem Vortrag “10 Jahre Späne-Forschung für die Wärmedämmung” den Anfang. Wärmedämmung im Schrägdach ist das Thema von Gerhard Gräf von der Deutschen Heraklith GmbH, Simbach. Franz Reiner, Inhaber des baubiologischen Fachmarktes “Natürliches Bauen und Wohnen”, Bogen, berichtet über Dämmstoffe aus Nachwachsenden Rohstoffen in der Baupraxis.

Im dritten Block “Innenausbau” beginnt Prof. Dr. Klaus Sedlbauer vom Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart und Holzkirchen. Sein Vortrag lautet “Mensch in Räumen – Behaglichkeit oder Risiko”. Horst Drotleff, ebenfalls vom Fraunhofer Institut, referiert über Schallschutz und akustischen Komfort im Holzbau. Den Block schließt Xaver Haas von der Haas Fertigbau GmbH, Falkenberg, mit seinem Referat “Renovieren mit Nachwachsenden Rohstoffen”.

Infos und Anmeldung zum Fachgespräch:

C.A.R.M.E.N. e.V.
Carmen Weber
Schulgasse 18
94315 Straubing,
Tel.: 09421-960-300
Fax: 09421-960-333
E-Mail: cw@carmen-ev.de

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2006-04-03.)

Source: C.A.R.M.E.N.-nawaros® 02/06 vom 2006-02-24.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email