13 Dezember 2002

C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch: Biodiesel für den öffentlichen Personennahverkehr

Am 23. Januar 2003 veranstaltet C.A.R.M.E.N., die Bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, in Ochsenfurt ein Fachgespräch zum Thema “Biodiesel für den öffentlichen Personennahverkehr”. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Stadtwerken, Bus- und Taxiunternehmen und vergleichbare Interessensgruppen. In Fachvorträgen werden die Themen “Herstellung und Qualitätssicherung für Biodiesel” und “Abgasverhalten und Abgasnachbehandlungssysteme” vorgestellt. Die Stadtwerke Heinsberg werden über ihre Betriebserfahrungen mit “Biodiesel im Linienbusverkehr” berichten. Den Abschluss bildet die Besichtigung der Methylester-Anlage in Ochsenfurt.

Öffentliche Verkehrsmittel werden vielfach von Dieselmotoren angetrieben. Die Anforderungen zur Emissionsreduzierung nehmen ständig zu. Mit emissionsärmeren Fahrzeugen und verbesserten Kraftstoffen konnte der Abgasausstoss bereits deutlich reduziert werden. In den nächsten Jahren werden weitere Anforderungen, insbesondere zur Reduzierung des Treibhausgases CO2 hinzukommen.

Mit Biodiesel steht ein idealer Dieselkraftstoff für den städtischen Verkehr zur Verfügung, der sich durch seine Schwefelfreiheit und seine russmindernde Wirkung auszeichnet. Der auch als Rapsmethylester bezeichnete Kraftstoff wird aus regionalen Rohstoffen hergestellt, dies reduziert den Transportaufwand erheblich. Ausserdem ist Biodiesel gut biologisch abbaubar und im Gegensatz zum fossilen Diesel kein Gefahrgut. Aufgrund seiner genormten Qualität und seiner guten CO2-Bilanz eignet er sich hervorragend für den Einsatz in modernen Dieselmotoren.

Biodiesel tritt bereits heute in Konkurrenz zu fossilem Diesel und hat in Deutschland einen Marktanteil von annähernd 2 Prozent am Dieselkraftstoffverbrauch erreicht. Der Einsatz von Biodiesel stellt einen ersten und wichtigen Schritt für eine Mobilität ohne fossile Kraftstoffe dar.

Weitere Infos: C.A.R.M.E.N. e.V.
Hubert Maierhofer
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel.: 09421-960-300
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.carmen-ev.de

Source: Pressemitteilung der C.A.R.M.E.N. e.V. vom 2002-12-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email